Tag-Archiv: Schlafzeit

Wenn Time Now Gestorben, Ich würde mich freuen

I dream strange dreams. Dankbar, I don’t usually remember them. Aber manchmal, I do remember some, and they provide a lot of entertainment. One recent dream was of a TV interview, going on in a mall. The person being interviewed was a stranger, as the protagonists of my dreams tend to be. This guy was middle-eastern, either Iraqi or Iranian, and was talking about a kid who he was about to adopt. The kid turned out to be a child prodigy, and was flying away somewhere for specialized training. The interviewee, though a bit sad, was philosophical about it. At that moment, there was a background song in the mall that went like, “If time died now, I would be happy.” And the man says, “Ja, that is the way I feel!”

I remember feeling, in my dream, “Ja, Recht! The right song just happened to be playing!” Way too skeptical even in my dreams. Not to mention that there is not such song (as far as I know). If you think this dream is weird, I once dreamed up an unknown (and non-existent) word while reading a book. I even tried looking up the word when I woke up, but in vain, natürlich.

One of my top dreams was when I was invited to the White House by President Bush (junior) right after his inauguration. As I stepped into what appeared to be a decent sized living room, the President was walking down a flight of stairs. And he asked me, “So. Do you still think I’m dumb?” Jetzt, how did he know how I felt?

Coming back to my time-dying dream, there is something else that is a bit weird. Ich meine, one would normally say, “If I died now, I would die a happy man” or something to that effect. Why would “Zeit” die? Is it my secret conviction that when one dies, one’s “Zeit” also dies? That there is no common, universal time, but only our own, individual, personal times? Vielleicht. I’m not talking about Newton’s universal times vs. Einstein’s relative time. There is something philosophical here that is just beyond my grasp. Like a name at the tip of your tongue. These are deep waters, and I really need to learn more. Back to school, some day…

The fanciest of my dreams? I was James Bond once. Complete with a bicycle that turned into a wooden canoe when I hit the local beach.

The Big Bang Theory – Part II

Nach der Lektüre ein Papier Ashtekar auf Quantengravitation und darüber nachzudenken, Mir wurde klar, was meine Probleme mit der Urknall-Theorie war. Es ist mehr auf die Grundannahmen über die Details. Ich dachte, ich würde meine Gedanken hier zusammenfassen, mehr für mein eigenes Wohl als jeder andere ist.

Klassische Theorien (einschließlich SR und QM) Genuss Raum als Dauer Nichts; daher der Begriff Raum-Zeit-Kontinuum. In dieser Ansicht, Objekte im kontinuierlichen Raum existiert und in Wechselwirkung mit einander in kontinuierlichen Zeit.

Obwohl dieser Begriff von Raum-Zeit-Kontinuum intuitiv einleuchtend, es, bestenfalls, unvollständig. Prüfen, beispielsweise, ein Spinnen Körper im leeren Raum. Es wird erwartet, dass Zentrifugalkraft erfahren. Nun stell dir vor, dass der Körper stationär ist und der ganze Raum um ihn herum dreht. Übernimmt sie die Zentrifugalkraft erfahren?

Es ist schwer zu sehen, warum es wäre eine Zentrifugalkraft, wenn Platz ist leer Nichts.

GR wurde ein Paradigmenwechsel durch Codieren der Schwerkraft in Raumzeit, wodurch es dynamischer Natur, anstatt leere Nichts. So, Masse wird im Raum verstrickt (und Zeit), Raum wird zum Synonym für das Universum, und der Spinnkörper Frage ist leicht zu beantworten. Ja, es wird Zentrifugalkraft erfahren, ob es das Universum, das sich um sie dreht, weil es gleichbedeutend mit dem Körper Spinnen. Und, unterlassen Sie, wird es nicht, wenn es in nur leerer Raum ist. Aber “leeren Raum” nicht vorhanden. In Abwesenheit von Massen, es gibt keinen Raum-Zeit-Geometrie.

So, natürlich, vor dem Urknall (wenn es eine), es könnte nicht Raum, noch tatsächlich könnte es eine sein “vor.” Hinweis, jedoch, dass die Ashtekar Papier nicht nachweisen, warum es musste einen Urknall sein. Das nächst schwache ist, dass die Notwendigkeit des BB ergibt sich aus der Codierung der Schwerkraft in der Raumzeit in GR. Trotz dieser Codierung der Schwerkraft und damit Raum-Zeit-Darstellung dynamischer, GR noch behandelt Raum-Zeit-Kontinuum als eine glatte — ein Fehler, nach Ashtekar, dass QG wird korrigieren.

Jetzt, wenn wir annehmen, dass das Universum begann mit einem Paukenschlag (und aus einem kleinen Bereich), Wir müssen für die Quanteneffekte zu berücksichtigen. Raum-Zeit hat quantisiert und der einzig richtige Weg, es zu tun wäre, durch Quantengravitation zu sein. Durch QG, wir erwarten, dass die Big Bang Einzigartigkeit GR vermeiden, die gleiche Weise QM löste das grenzenlose Grundzustandsenergie Problem in der Wasserstoffatom.

Was ich oben beschrieben ist, was ich verstehe, um die physikalischen Argumente hinter modernen Kosmologie sein. Der Rest ist ein mathematisches Gebäude am Anfang der physischen gebaut (oder auch philosophische) Gründung. Wenn Sie keine starke Ansichten über die philosophische Grundlage haben (oder wenn Sie Ihre Ansichten, die mit ihm sind), Sie BB ohne Schwierigkeiten akzeptieren. Leider, Ich habe unterschiedliche Ansichten.

Meine Ansichten drehen sich um die folgenden Fragen.

Diese Stellen können wie nutzlos philosophischen Gedanken klingen, aber ich habe einige konkrete (und meiner Meinung nach, wichtig) Ergebnisse, nachfolgend aufgeführten.

Es gibt viel mehr Arbeit, um an dieser Front erfolgen. Aber für die nächsten Jahre, mit meinem neuen Buch Vertrag und Drücken von meinem Quant Karriere, Ich werde genug Zeit, GR und Kosmologie mit der Ernsthaftigkeit, die sie verdienen zu studieren nicht. Ich hoffe, dass, sobald die aktuelle Phase der Verbreitung selbst zu dünn Pässe zurück, um sie.