Tag-Archiv: Nobelpreis

Einstein auf Gott und Würfel

Obwohl Einstein ist bekannt für seine Relativitätstheorie bekannt, er war auch die treibende Kraft hinter dem Aufkommen der Quantenmechanik (QM). Seine frühen Arbeiten in Photovoltaikeffekt gepflasterten Weg für zukünftige Entwicklungen im QM. Und er den Nobelpreis gewonnen, nicht für die Relativitätstheorie, aber für dieses Frühwerk.

Es sollte dann eine Überraschung für uns, dass Einstein nicht ganz glauben an QM kommen. Er verbrachte den letzten Teil seiner Karriere versuchte Gerät Gedankenexperimente, die beweisen würden, dass QM ist unvereinbar mit dem, was er glaubte, um die Gesetze der Natur zu sein. Warum ist es so, dass Einstein nicht QM akzeptieren? Wir werden nie sicher wissen, und meine Vermutung ist wohl so gut wie jeder andere ist.

Einsteins Probleme mit QM in diesem berühmten Zitat zusammenfassen.

Es ist in der Tat schwierig, die Vorstellungen in Einklang zu bringen (oder zumindest einige Auslegungen) von QM mit einem Textansicht, in der ein Gott die Kontrolle über alles hat. In QM, Beobachtungen sind probabilistische Natur. Dh, wenn wir es irgendwie schaffen, zwei Elektronen senden (im gleichen Zustand) auf der gleichen Strahl und nach einer Weile beobachten können, Wir können zwei verschiedene beobachteten Objekte zu bekommen.

Wir können diese Unvollkommenheit Beobachtung als unsere Unfähigkeit zum Einrichten identischen Anfangszustände zu interpretieren, oder der Mangel an Präzision bei unseren Messungen. Diese Auslegung ergibt sich die so genannten versteckten variablen Theorien — als ungültig für eine Vielzahl von Gründen. Die Interpretation derzeit beliebt ist, dass Unsicherheit eine inhärente Eigenschaft der Natur — die so genannte Kopenhagener Interpretation.

In der Kopenhagener Bild, Teilchen Positionen nur dann, wenn festgestellt. Zu anderen Zeiten, sie sind wie der Art dachte verteilt im Raum werden. In einem Doppelspalt Interferenzexperiment mit Elektronen, beispielsweise, sollten wir nicht fragen, ob eine bestimmte Elektronennimmt Schlitz oder die andere. Solange es eine Interferenz, es ist irgendwie nimmt sowohl.

Die beunruhigende Sache für Einstein in dieser Interpretation wäre, dass selbst Gott nicht in der Lage, um das Elektron nehmen einen Schlitz oder das andere sein (ohne das Interferenzmuster zu stören, das heißt). Und wenn Gott nicht setzen einen winzigen Elektronen, wo er will, Wie wird er sich das ganze Universum zu kontrollieren?