MotherTeresa

Philanthropie von Mutter Teresa und andere spirituelle Führer

Philanthropie kommt in zwei Geschmacksrichtungen. Die eine ist, wo Sie machen eine Menge Geld zu tun, was auch immer es ist, dass Sie tun, und dann direkt anderen Menschen zu helfen verbringen einen großen Teil davon. Bill Gates ist ein Menschenfreund dieser Art. Die zweite Art ist, wo man Geld von einer großen Zahl von Menschen zu sammeln und es für einen guten Zweck. Organisationswohltätigkeitsorganisationen dieser Art Philanthropie. So zu tun geistigen Führer, wie die Gott Männer von Indien.

Ich bin ein Skeptiker, so dass ich bemängeln beide Arten der Philanthropie. Über Leute wie Bill Gates, Ich klagen über ihre unethische Geschäftspraktiken und korrupte Unternehmenspolitik, die sie in den ersten Platz bekam das Geld. Über der zweiten Art, vor allem über die Wohlfahrtsverbände mit geistigen Galionsfiguren zugeordnet, Ich wettern gegen ihren luxuriösen Lebensstil und kaum moralische Aktivitäten, die unbequem mit ihrer Profess Strenge und Philanthropie sitzen. Aber ich muss mich fragen,, ich irgendetwas Konstruktives ganzem Jammern tun? Schlimmer, bin ich eigentlich dong einige Schäden, ein Bärendienst für die Menschheit?

Lassen Sie uns einen konkreten, wenn hypothetische, Beispiel. Nehmen wir an, ein Guru sammelt $100 von einer Million Menschen im Namen der Nächstenliebe oder Spiritualität. Er hält zehn Millionen für sich selbst und für die seiner Familie, die unehrlich und verdient unsere kollektive Jammern ist. Von den 90 Millionen links, fünfzig geht durch organisatorische Korruption und Missbrauch verschwendet. Wieder, wir werden darüber beklagen. Aber zumindest 40 Millionen wird in den Armen zu helfen verbracht, Gebäude Charity Krankenhäuser, Schulen, und tut andere gute Sachen. Jetzt haben wir ein echtes Dilemma. Mindestens, Ich. Soll ich kündigen den Guru, da er gestohlen hat zehn Millionen verschwendet und fünfzig? Oder sollte ich unterstütze ihn mit meiner eigenen $100 weil er es geschafft, andere nach der Melodie helfen 40 Million? Schließlich, es ist etwas, ich würde nie in der Lage, selbst zu tun sein.

Es wird noch schlimmer, wenn wir etwas tiefer und ausgraben andere beunruhigende Fakten. Beispielsweise, Ich habe eine Menge zu lesen schlechte Dinge über Mutter Teresa, wie sie glaubte, dass Leiden ist gut für die Seele, wie halten sie schlecht kalkuliert mehr Geld, als ließ sie reich etc. Aber sie inspiriert eine große Anzahl von Art und selbstlose Menschen, um erstaunliche Arbeit für die weniger Glück zu tun. Über Sai Baba, Ich beobachtete, wie ein BBC-Programm mit Einzelheiten seiner homosexuelle Fehlverhalten. Und ich habe direkte Erfahrung mit den Torheiten der anderen Gurus sowie.

Ich denke, die Frage müssen wir uns fragen, ist dies: ist die Welt ein besserer Ort, weil dieser Menschenfreunde und ihre Aktivitäten, obwohl einige von ihnen eigennützig sein? Vielleicht sollte ich meine Rechte und Reservierungen für mich behalten, wie der das Zitat im Titel Bild rät mir,. Dann wieder, wenn ich mich nicht zu irgendjemand für was auch immer Böse, das ich in ihnen sehen verurteilen, wie soll ich sie für das Gute, das ich in ihnen applaudieren? Wertend — ist es in Ordnung, nur, wenn es politisch korrekt ist?

Kommentare