Was ist real? Gespräche mit Ranga.

Di, Mai 22, 2007 bei 5:27 AM

Ihr Einführungs para-off beginnt darauf hindeutet, dass es einen Prozess der Erstellung Maya und durch das Verständnis dieses Prozesses kann man sehen, warum Licht ist das Besondere in unserem phänomenale Begriffe von Raum und Zeit. Jedoch, die abschließende Argument verjüngt sich, ohne es vollständig zu erklären, warum Licht ist das Besondere. Sie haben wahrscheinlich ausgelassen einige Teile in dieser E-Mail?

Ja, what I quoted were a couple of paras from my article (http://theunrealuniverse.com/unreal-advaita.pdf). I go on to explore the role of light in sensing and argue that the specialness of the speed of light in our reality hinges on the fact that ours is a reality created using light. Much like the speed of sound would be special in a bat’s reality created using echolocation, as you said.

I don’t suggest that the absolute reality can be understood or known using our investigations in our phenomenal world. Aber, it may be possible use the fact that the abs. reality IS different from our perception of it. Beispielsweise, if we model (für die Zwecke der Beweis) an absolute reality that obeys classical (Galiläer) relativity and work out the process of sensing through light, we get a perceptual reality very similar to what Einstein describes in SR. This should indicate that classical mechanics is a good model for AR. Aber, as you rightly pointed out, classical mechanics is another manifestation of our perception and it cannot be all there is to AR.

IOW, we don’t need to know what absolute reality IS, we just need to know that it IS NOT what we perceive. With this knowledge or distinction seriously applied to astrophysical phenomena, we can already come up with good explanations for GRB and radio jets. Tatsächlich, we can even explain cosmological features like the CMBR and the expanding universe.

Brahman muss nicht als Agent mit einem Ziel zu führen, dass die Signale, die auf unsere Sinne, die wiederum ein Modell der Umgebung, die wiederum zu unserem Bewusstsein usw. vorgestellt fallen sehen. was zu Maya oder Illusion.

Gut, if Brahman doesn’t cause Maya, who/what does?

Was bedeutet das für mich ist, dass, Brahman und Maya sind ein und dasselbe.

As all statements in Hinduism, this one also is mystical 🙂 They are the same, but they are also distinct from each other as you point out below.

Um dies verständlicher zu uns selbst zu machen, auf Kosten der Verschmutzungs es – es kann als Konstantfluss im Brahman gesehen werden, ständige Interaktion des Universums die Objekte und Wesen in ihm als Manifestation des Phänomens. Dieses Zusammenspiel zeugt eine gewisse Differenzierung der Identifizierung von Objekten und Lebewesen wie Menschen und die Notwendigkeit für das Überleben dieser Menschen. Die Geburt dieser Differenzierung ist der Anfang der Erscheinungswelt bin ich nicht in Bezug auf die Entwicklung und Entstehung des Lebens hier sprechen. Die kritische Einsicht, dass wir tatsächlich Teil eines Ganzen ist der Tod dieser Differenzierung und die Wiedervorlage an das Brahman die Realisierung wird dies als Atman. Dies gilt nicht bei uns passieren, angeblich, außer in extremen Umständen (so genannten Nirvana oder Samadhi) und schon gar nicht in einer nachhaltigen Art und Weise. Und damit, unseren ständigen Bedarf Individualist und anders zu sein und unsere Unterschied zu beweisen und machen Theorien über die Welt, die wir um uns herum sehen.

I think normal death (not Nirvana or Samadhi) is the end of the individual differentiation, Wissen usw.. To the extent that we remember nothing and know (first hand) nothing from before our birth, we come from nothing. And our death has to be a merging with nothingness or everythingness that is Brahman.

So, um es zusammenzufassen, der Punkt, den ich möchte, ist, dass der Begriff der absoluten Wirklichkeit von Realität zu trennen ist mangelhaft.

This point, I’m not sure I agree with. To the extent that Maya is a manifestation or projection of Brahman, they are the same. But they are also distinct as sound is different from air pressure waves or smell is different from chemicals. (Oder, as a Njana yoga book put it, heat is different from fire).

Die Vorstellung, dass man die AR durch eine bessere Analyse von R zu erreichen ist noch fehlerhaft.

This I agree with. But we may not have to get to AR to understand our perceived R better.

So, Was bedeutet dies für uns? Dass, wenn Sie etwas zu erklären (wie GRBs), Sie erklären, sowohl die AR und R, weil sie miteinander verflochten sind. Weiter, das Schöne daran, dass jede Theorie denkbar (bewiesen oder widerlegt, falsifizierbar oder nicht in einer wissenschaftlichen Methode) erläutert sowohl AR und R, weil die Erklärungen sind Produkte unserer Sinne und Verstand, das sind Teile unserer Welt. Wenn wir es wahrgenommen, es sollte in der Welt AR oder R oder sonst.

Meiner Meinung nach, when thinking about these issues, there is a danger of coagulating into one of two notions. One is that AR or Brahman is incomprehensible and way beyond our reach and we shouldn’t worry about its properties. The other is that to the extent that PR or Maya is all we have to work with, our theorizings should be confined to it. Which, Ich glaube, is the basis of scientific realism. My book is probably an exploration in finding a middle ground, successful or not. You seem to entertain both these notions.

Schließlich, what we don’t know is what we don’t know. We can come up with different views and beliefs and methods to attack our ignorance, but at some stage, we just have to accept that there are limits to what we can know.

Anyways, it has been a while since I had conversations of this kind. Good to rekindle these thoughts, thanks.

– Beifall,
– Manoj

Kommentare

Ein Gedanke zu "Was ist Echt? Die Gespräche mit Ranga.”

Kommentare sind geschlossen.