Tag-Archiv: Gesundheitsindikatoren

Die weltlichen Malayalees

Wenn ein durchschnittlicher Singapur hört man von der Weltkonferenz Malayalee, das erste, was sie sagen würde ist, “Welt, was jetzt??” Malayalees sind Menschen aus dem kleinen indischen Bundesstaat Kerala. Sie sind nicht mit Malays verwechseln, obwohl einige der Dinge, die wir mit Malay (wie pratas und biriyani) kann nach Kerala zurückverfolgt werden.

Solche Quer kulturellen Austausch weisen auf eine wichtige Eigenschaft der Malayalees. Sie neigen dazu, auffächern und, in ihrer eigenen kleinen Wege, die Welt erobern. Sie begrüßen auch äußere Einflüsse von ganzem Herzen. Sie sind vielleicht die einzigen Menschen (mit Ausnahme der chinesischen, natürlich) , die regelmäßig einen chinesischen Wok zum Kochen oder einem chinesischen net für ihre Fische fangen. Sie haben sogar ihre eigene Version von Kung-Fu zu üben, und manchmal bestehen darauf, dass die Chinesen tatsächlich lernte es von ihnen.

Internationale und weltoffen in ihrer einzigartigen Möglichkeiten für Tausende von Jahren, Malayalees sind eine Mischung der Gegensätze, Kerala und eine geringe ökonomische und soziologische Rätsel. Malayalees enthusiastisch begrüßten Christentum und muslimischen Religionen, wenn ihre anfängliche Missionare und Emissäre wagte außerhalb ihrer Herkunftsorte. Aber, Sie begrüßte auch der Marxismus und Atheismus mit gleicher Leidenschaft.

An einem durchschnittlichen, Kerala hat ein Pro-Kopf-Einkommen zwischen den ärmsten, aber alle anderen wirtschaftlichen Indikatoren sind auf Augenhöhe mit den weltweit reichsten. In Gesundheitsindikatoren wie Lebenserwartung, Pro-Kopf-Zahl der Ärzte, und Säuglingssterblichkeit, Kerala schafft es den USA bei etwa ein Zehntel des Pro-Kopf-Reichtum Spiegel. Kerala ist der erste (und vielleicht der einzige) Dritte-Welt-Land, um von besser als rühmen 90% Alphabetisierung, und ist so ziemlich der einzige Ort in Indien und China mit mehr Frauen als Männer.

Singapur hat einen besonderen Platz in den Herzen Malayalee. Zu ihren ersten Projekten außerhalb Kerala während der Kolonialzeit, Malayalees gezielte Singapur als beliebtes Reiseziel. Vielleicht wegen dieser historischen Vorliebe, Malayalees fand es natürlich, um ihre Welt Malayalee Konferenz hier hosten.

Singapur hat auch Faible für Malayalees und ihre Beiträge. Die Konferenz selbst wird durch die Anwesenheit des Präsidenten von Singapur ziert werden, Herr. S. R. Nathan und der Minister für auswärtige Angelegenheiten, Herr. George Yeo. Präsident Nathan die Malayalee Kultur und Erbgut Ausstellung starten, und Minister Yeo wird eine Grundsatzrede auf dem Business Forum geben.

Die Geschichte und Kultur, aus dem mehr als 2000 Jahre, ist etwas, was jeder Malayalee ist zu Recht stolz auf. Die Ausstellung wird alles von Höhlengravuren auf alten Schiff Gebäudetechnik präsentieren.

Jenseits der historischen und kulturellen Affinitäten, Kerala ist auch ein Geschäft Verbündeten nach Singapur, vor allem in rohen Meeresfrüchten. Singapur, in ihrem eigenen Recht, hat einen stetigen Strom von Investitionen und Touristen nach Kerala bereitgestellt.

Ökotourismus ist in der Tat eine der Hauptattraktionen Malayalees wird während der Konferenz zu präsentieren. Die Natur hat übermäßig freundlich gewesen zu Kerala, mit den sanften Hügeln des westlichen Ghat großzügig usurpiert die Monsune und eifersüchtig die Malayalees gegen eine mögliche Beute ihrer grünen Reichtum. Mit gemäßigtem Klima ungewöhnlich, dass der tropische Enklave, die es Selig, und mit dem hypnotischen Schönheit der nebligen grünen Hügeln und Teeplantagen, Kerala ist in der Tat ein Paradies Warte, vielleicht widerwillig, , entdeckt zu werden.

Diese Weltkonferenz Malayalalee, mit seinen kulturellen Shows und Kulturausstellungen, wird angezeigt, was Kerala hat, der Welt zu bieten, von Tourismus und Kultur, Geschäftschancen und Talent-Pool. Es wird auch Schaufenster Singapur in die Malayalee Diaspora und ihnen beizubringen, ein oder zwei Dinge über die Effizienz der Verwaltung, Sauberkeit und Business-Konnektivität.