Archiv der Kategorie: Die Wilmott Magazin

Meine veröffentlicht (oder in Kürze veröffentlicht werden) Spalte Stücke in The Wilmott Magazin

Risiko – Wiley FINCAD Webinar

Dieser Beitrag ist eine bearbeitete Version meiner Antworten in ein Webinar Podiumsdiskussion von Wiley-Finanzen und FINCAD organisiert. Die frei verfügbaren Webcast wird in der Post verbunden, und enthält Antworten von den anderen Teilnehmern — Paul Wilmott und Espen Huag. Eine erweiterte Version dieses später als ein Artikel in der Zeitschrift erscheinen Wilmott.

Was ist Risiko?

Wenn wir das Wort Risiko in einem normalen Gespräch, es einen negativen Beigeschmack hat — Gefahr, sich von einem Auto angefahren, beispielsweise; aber nicht das Risiko auf den Gewinn einer Lotterie. In der Finanzwelt, Risiko sowohl positive als auch negative. Zeitweise, Sie die Belichtung auf eine bestimmte Art von Risiko wollen eine andere Belichtung ausgleichen; zeitweise, Sie sind für die Rückkehr mit einem gewissen Risiko verbunden suchen. Risiko, in diesem Zusammenhang, ist nahezu identisch mit der mathematischen Wahrscheinlichkeitsbegriff.

Aber auch in den Bereichen Finanzen, Sie eine Art von Gefahr, die immer negativ haben — es Operational Risk. Mein berufliches Interesse ist im Moment in die operationellen Risiken mit dem Handel und Computerplattformen zugeordnet Minimierung.

Wie beurteilen Sie Risikomaß?

Risikomessung letztlich darauf an, die Schätzung der Wahrscheinlichkeit des Schadens als Funktion von etwas — typischerweise die Intensität des Verlust und Zeit. So ist es als würde man fragen — Was ist die Wahrscheinlichkeit zu verlieren eine Million Dollar oder zwei Millionen Dollar morgen oder übermorgen?

Die Frage, ob wir Risiko zu messen, ist eine andere Art zu fragen, ob wir herausfinden können, diese Wahrscheinlichkeitsfunktion. In bestimmten Fällen, wir glauben, wir können — in Marktrisiko, beispielsweise, wir haben sehr gute Modelle für diese Funktion. Kreditrisiko ist anders — obwohl wir dachten, wir könnten sie zu messen, wir die harte Tour gelernt, dass wir wahrscheinlich nicht.

Die Frage, wie effektiv die Maßnahme, ist, meiner Meinung nach, wie wir uns fragen, “Was machen wir mit einer Wahrscheinlichkeit Zahl zu tun?” Wenn ich eine Phantasie Berechnung und Ihnen sagen, dass Sie 27.3% Anteil Verlierer Million Morgen, was willst du mit dieser Information tun? Wahrscheinlichkeit eine vernünftige Bedeutung nur einen statistischen Sinne, in Hochfrequenz-Veranstaltungen oder großen Ensembles. Risikoereignisse, fast definitions, sind niederfrequente Veranstaltungen und eine Wahrscheinlichkeit Nummer darf nur praktische Anwendung begrenzt haben. Aber als Preis Werkzeug, genaue Wahrscheinlichkeit ist groß, vor allem, wenn Sie Preis Instrumente mit tiefem Marktliquidität.

Innovation im Risikomanagement.

Innovation in Gefahr ist in zwei Versionen — ist man auf der Übernahme von Risiken Seite, die in der Preisgestaltung ist, Lager- Risiko usw.. An dieser Front, wir tun es auch, oder zumindest wir denken, wir tun es auch, und Innovation in der Preisgestaltung und Modellierung aktiv ist. Die Kehrseite ist, natürlich, Risikomanagement. Hier, Ich denke, Innovation hinkt eigentlich hinter Katastrophen. Sobald wir eine Finanzkrise, beispielsweise, machen wir eine post-mortem, herauszufinden, was schief gelaufen ist und versuchen, Schutzvorrichtungen zu implementieren. Doch der nächste Ausfall, natürlich, wird sich von einem anderen kommen, völlig, unerwartete Winkel.

Was ist die Rolle des Risikomanagements in der Bank?

Risikobereitschaft und Risikomanagement sind zwei Aspekte einer Bank von Tag zu Tag Geschäft. Diese beiden Aspekte scheinen in Konflikt miteinander, aber der Konflikt ist kein Zufall,. Es ist durch die Feinabstimmung dieser Konflikt, der eine Bank setzt ihre Risikobereitschaft. Es ist wie ein dynamisches Gleichgewicht, das nach Wunsch optimiert werden kann.

Was ist die Rolle von Anbietern?

Nach meiner Erfahrung, Anbieter scheinen die Prozesse anstatt die Methoden des Risikomanagements beeinflussen, und in der Tat der Modellierung. Ein vended System, jedoch anpassen, es kann sein,, kommt mit seiner eigenen Annahmen über die Workflow, Lifecycle-Management etc. Die rund um das System gebaut Prozesse müssen sich an diesen Annahmen anzupassen. Dies ist nicht eine schlechte Sache. Zumindest, beliebte vended Systeme dienen dazu, Risikomanagementpraktiken zu standardisieren.

Risiko: Interpretation, Innovation und Implementierung


A Wiley Global Finance Roundtable mit Paul Wilmott

Mit Paul Wilmott, Espen Haug und Manoj Thulasidas

BITTE Begleiten Sie uns Für dieses kostenlose Webinar von PRÄSENTIERT FINCAD UND WILEY GLOBAL FINANCE

Wie identifizieren, Maß und Modellrisiko, und was noch wichtiger, Welche Veränderungen müssen umgesetzt werden, um die langfristige Rentabilität und Nachhaltigkeit der Finanzinstitute zu verbessern? Nehmen Sie die einzigartige Möglichkeit, weltweit anerkannten und respektierten Experten auf dem Gebiet beitreten, Paul Wilmott, Espen Haug und Manoj Thulasidas im freien, 1 Stunde Online-Diskussionsrunde, um die Schlüsselfragen zu diskutieren und Antworten auf Fragen zu finden, die zur finanziellen Risikomodellierung.

Begleiten Sie unsere Experten, wie sie diese grundlegenden finanziellen Risiko Fragen zu beantworten:

  • Was ist Risiko?
  • Wie können wir messen und zu quantifizieren Risiken in Quantitative Finance? Ist das effektiv?
  • Ist es möglich um das Risiko zu modellieren?
  • Innovation definieren im Risikomanagement. Wo findet sie statt? Wo sollte sie statt?
  • Wie neue Ideen zu sehen, das Licht der Welt? Wie sind sie für die Industrie angewendet, und wie sollte sie angewendet werden?
  • Wie wird das Risikomanagement in der modernen Investment Banking umgesetzt? Gibt es einen besseren Weg,?

Unsere Gruppe von international anerkannten Experten schließen Dr. Paul Wilmott, Gründer der renommierten Zertifikat in Quantitative Finance (CQF) und Wilmott.com, Editor-in-Chief of Wilmott Magazin, und Autor des viel beachteten Bücher, darunter der Bestseller- Paul Wilmott Auf Quantitative Finance; Dr. Espen Gaarder Haug die mehr als verfügt 20 Jahre Erfahrung in Forschung und Derivate-Handel und ist Autor The Complete Guide von Optionspreisformeln und Derivate: Modelle Modelle; und Dr. Hände Thulasidas, Physiker-turned-Quant, die als Senior quantitative Berufs bei Standard Chartered Bank in Singapur funktioniert und ist Autor der Grundsätze der Quantitative Entwicklung.

Diese Debatte wird von entscheidender Bedeutung für den Chief Risk Officers sein, credit and market risk managers, asset liability managers, financial engineers, front office traders, risk analysts, quants and academics.

Physik vs. Finanzen

Trotz der Reichtum, der Mathematik vermittelt, das Leben, es gehasst und schwieriges Thema für viele bleibt. Ich fühle, dass die Schwierigkeit ergibt sich aus der frühen und oft dauerhafte Trennung zwischen Mathematik und Wirklichkeit. Es ist schwer zu merken, dass die Kehr größere Zahlen kleiner, während es Spaß macht, um herauszufinden, dass, wenn Sie hatte mehr Menschen teilen eine Pizza, Sie eine kleinere Scheibe bekommen. Herauszufinden, macht Spaß, Auswendiglernen — nicht soviel. Mathematik, wobei eine formale Darstellung der Muster in der Realität, nicht zu viel Wert auf die herauszufinden Teil, und es ist klar, auf vielen verloren. Um diese Aussage mit mathematischer Genauigkeit wiederholen — Mathe ist syntaktisch reich und rigorose, aber semantisch schwache. Syntax kann auf sich selbst bauen, und oft abzuschütteln seiner semantischen Fahrer wie ein widerspenstiges Pferd. Schlimmer, es kann in verschiedenen semantischen Formen, die ganz anders aussehen voneinander verwandeln. Es dauert ein Student ein paar Jahren zu bemerken, dass komplexe Zahlen, Vektoralgebra, Koordinatengeometrie, Lineare Algebra und Trigonometrie sind alle wesentlich verschiedenen syntaktischen Beschreibungen der euklidischen Geometrie. Diejenigen, die in der Mathematik übertreffen sind, Ich nehme an,, diejenigen, die ihre eigenen semantischen Perspektiven entwickelt haben, um in der scheinbar wilde syntaktischen Tier zu zügeln.

Physik kann auch schöne semantischen Zusammenhängen zu den leeren Formalismen der höheren Mathematik liefern. Schauen Sie sich Minkowski-Raum und Riemannsche Geometrie, beispielsweise, und wie Einstein verwandelte sie in Beschreibungen unserer wahrgenommenen Realität. Neben der Bereitstellung von Semantik mathematischen Formalismus, Wissenschaft fördert auch eine Weltsicht, basierend auf kritisches Denken und einer wild gewissenhafte wissenschaftliche Integrität. Es ist eine Haltung der Prüfung eigenen Schlussfolgerungen, Annahmen und Hypothesen gnadenlos um sich davon zu überzeugen, dass nichts übersehen wurde. Nirgendwo ist diese Erbsenzählerei Obsession deutlicher als in der Experimentalphysik. Physiker berichten ihre Messungen mit zwei Sätzen von Fehler — einen statistischen Fehler, die die Tatsache, dass sie nur eine endliche Anzahl von Beobachtungen gemacht, und ein systematischer Fehler, die angeblich auf die Ungenauigkeiten in der Methodik Konto, Annahmen etc.

Wir finden es interessant, sich das Gegenstück dieses wissenschaftliche Integrität in unserem Hals der Wälder aussehen — Quantitative Finance, was schmückt den syntaktischen Gebäude der stochastischen Kalkül mit Dollar-und-Cent-Semantik, von einer Art, die endet in Jahresberichten und erzeugt Leistungsprämien. Man könnte sogar sagen, dass es tiefgreifende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft als Ganzes. Angesichts dieser Auswirkungen, Wie können wir Fehler und Vertrauen Ebenen zuordnen, um unsere Ergebnisse? Um es mit einem Beispiel veranschaulichen,, wenn ein Handelssystem meldet die P / L eines Handels als, sagen, sieben Millionen, ist $7,000,000 +/- $5,000,000 oder es ist $7,000, 000 +/- $5000? Letztere, deutlich, hält mehr Wert für das Finanzinstitut und sollte mehr als die ehemalige belohnt. Wir sind uns bewusst davon. Wir schätzen die Fehler in Bezug auf die Volatilität und Empfindlichkeiten der Renditen und gelten P / L Reserven. Aber wie gehen wir mit anderen systematischen Fehlern? Wie können wir die Auswirkungen unserer Annahmen über die Marktliquidität zu messen, Informationen Symmetrie usw., und weisen Dollarwerte zu den resultierenden Fehler? Wenn wir waren zu Fehlerausbreitungen dies gewissenhaft, vielleicht die Finanzkrise von 2008 wäre nicht zustande gekommen.

Obwohl Mathematiker, im Allgemeinen, frei von solchen kritischen Selbstzweifel als Physiker — gerade wegen der insgesamt trennen zwischen ihrer syntaktischen Zauberei und seiner semantischen Kontexte, meiner Meinung nach — es gibt einige, die Gültigkeit ihrer Annahmen fast zu ernst nehmen. Ich erinnere mich an diesen Professor von mir, der uns mathematischen Induktion gelehrt. Nach dem Beweis einige kleinere Theorem Sie es auf der Tafel (ja, es vor der Ära der Whiteboards war), Er fragte uns, ob er es bewiesen hatte. Wir haben gesagt,, sicher, er es richtig vor uns getan hatten. Er sagte dann, "Ah, aber Sie sollten sich fragen, ob die mathematische Induktion ist richtig. "Wenn ich an ihn denke, wie ein großer Mathematiker, es ist vielleicht nur wegen der gemeinsamen romantischen Phantasie von uns, die unsere Vergangenheit Lehrer verherrlicht. Aber ich bin ziemlich sicher, dass die Anerkennung der möglichen Trugschluss in meiner Verherrlichung ist eine direkte Folge der Samen er mit seiner Aussage gepflanzt.

Mein Professor kann diese Selbstzweifel Geschäft zu weit getrieben haben; es ist vielleicht nicht gesund oder praktisch, die sehr Hintergrund unserer Rationalität und Logik in Frage zu stellen. Was ist wichtiger ist es, die geistige Gesundheit der Ergebnisse kommen wir zu gewährleisten, Einsatz der formidable syntaktischen Maschinen zur Verfügung. Die einzige Möglichkeit, eine Haltung der gesunde Selbstzweifel und der daraus folgenden Gültigkeitsprüfungen beizubehalten ist eifersüchtig die Verbindung zwischen den Mustern der Wirklichkeit und den Formalismen der Mathematik. Und das, meiner Meinung nach, wäre der richtige Weg, um eine Liebe zu Mathematik sowie zu entwickeln.

Math and Patterns

Die meisten Kinder lieben Muster. Mathe ist einfach nur Muster. So ist das Leben. Mathe, deshalb, ist lediglich eine formale Art der Beschreibung Leben, oder zumindest die Muster, die wir im Leben begegnen. Wenn die Verbindung zwischen Leben, Muster und Mathematik eingehalten werden kann, Daraus folgt, dass Kinder sollten Mathe lieben. Und Liebe zur Mathematik sollte eine analytische Fähigkeit generieren (oder was würde ich eine mathematische Fähigkeit nennen) zu verstehen und zu tun die meisten Dinge gut. Beispielsweise, Ich einer Verbindung schrieb “zwischen” drei Dinge, die ein paar Sätze vor. Ich weiß, dass es zu schlechtes Englisch, weil ich sehe, drei Ecken eines Dreiecks und dann eine Verbindung ist nicht sinnvoll. Ein guter Schriftsteller wäre wahrscheinlich besser gesagt instinktiv. Eine mathematische Schriftsteller wie mich wäre, dass das Wort zu realisieren “zwischen” ist gut genug in diesem Zusammenhang — die unterschwellige Krug auf Ihren Sinn für Grammatik, die es schafft kompensiert oder schriftlich lässig ignoriert. Ich würde es nicht lassen stehend in einem Buch oder einer veröffentlichten Spalte (außer diesem, weil ich will, um sie hervorzuheben.)

Mein Punkt ist, dass es meine Liebe zu Mathematik, die mir eine große Anzahl von Dingen ziemlich gut können ist. Als Schriftsteller, beispielsweise, Ich habe ziemlich gut gemacht. Aber ich schreibe mein Erfolg bis zu einem gewissen mathematischen Fähigkeiten eher als literarisches Talent. Ich würde nie ein Buch beginnen mit so etwas wie, “Es war die beste aller Zeiten, es war die schlechteste aller Zeiten.” Als ersten Satz, von allen mathematischen Regeln des Schreibens habe ich für mich selbst formuliert, dieses einfach nicht mithalten. Doch wir alle wissen, dass Dickens 'Öffnung, folgenden ohne Regeln von mir, ist vielleicht der beste in der englischen Literatur. Wahrscheinlich werde ich kochen etwas ähnliches irgendwann, weil ich sehen, wie es das Buch fasst, und hebt die Unterschiede zwischen den Besitzenden und den Besitzlosen in den kontrastierenden Hauptfiguren und so weiter gespiegelt. Mit anderen Worten, Ich sehe, wie es funktioniert und kann es in mein Kochbuch von Regeln zu assimilieren (wenn ich jemals herausfinden, wie), und der Prozess der Assimilation ist mathematischer Natur, vor allem, wenn es sich um eine bewusste Anstrengung. Ähnliche Fuzzy-Regel-basierte Ansätze können helfen, ein einigermaßen geschickte Künstler zu sein, Mitarbeiter, Manager oder irgendetwas, das Sie Ihren Urlaub auf gesetzt, weshalb ich prahlte einmal zu meiner Frau, dass ich klassische indische Musik trotz der Tatsache erfahren, dass ich praktisch unmusikalisch.

So liebevoll Mathematik ist eine wahrscheinlich eine gute Sache, Trotz ihrer scheinbaren Nachteil gegenüber cheerleaders. Aber ich bin noch zu meinem zentralen Thema anzugehen — Wie können wir aktiv fördern und entwickeln eine Liebe für Mathematik unter der nächsten Generation? Ich spreche nicht über die Menschen in Mathe gut reden; Ich bin nicht mit Lehrmethoden per se betreffenden. Ich denke, Singapur bereits macht einen guten Job mit, dass. Aber um die Menschen zu Mathematik wie die gleiche Art, wie sie gerne, sagen, ihre Musik oder Autos oder Zigaretten oder Fußball dauert ein bisschen mehr Phantasie. Ich denke, wir können es, indem sie die zugrunde liegenden Muster auf dem Vordergrund zu erreichen. Anstatt also zu sagen, meine Kinder, dass 1/4 ist größer als 1/6 da 4 ist kleiner als 6, Ich sage ihnen:, “Sie bestellen eine Pizza für einige Kinder. Glauben Sie, dass jeder bekommen mehr, wenn wir vier Kinder oder sechs Kinder teilen sie?”

Aus meiner früheren Beispiel der geographischen Entfernungen und Grad, Ich bilde mich meine Tochter eines Tages herausfinden, dass jedes Grad (oder ca. 100 km — korrigiert durch 5% und 6%) bedeutet vier Minuten Jetlag. Sie könnte sich sogar fragen, warum 60 erscheint in Grad und Minuten und Sekunden, und erfahren Sie etwas über Zahlensystem Basis und so weiter. Mathematik wirklich zu einem reicheren Perspektive auf das Leben führen. Alles was es braucht von unserer Seite ist vielleicht nur das Vergnügen genießen diesen Reichtum zu teilen. Mindestens, das ist meine Hoffnung.

Liebe zur Mathematik

Wenn Sie Mathematik lieben, Sie sind ein Geek — mit Aktienoptionen in Ihre Zukunft, aber keine Cheerleader. So dass immer ein Kind zu lieben Mathematik ist eine fragwürdige Gabe — sind wir wirklich tun ihnen einen Gefallen? Vor kurzem, ein hochgestellter Freund von mir fragte mich, diese zu prüfen — nicht nur wie immer ein paar Kinder mit Interesse an Mathematik, aber als allgemeine Aufklärungsarbeit im Land. Sobald es ein allgemeines Phänomen, Mathematik WhizKids könnte das gleiche Niveau der sozialen Akzeptanz und Beliebtheit als genießen, sagen, Sportler und Rockstars. Wunschdenken? Kann sein…

Ich war immer unter Menschen, die Mathematik gefallen. Ich erinnere mich an meine Schulzeit, wo einer meiner Freunde die lange Multiplikation und Division bei physikalischen Experimenten zu tun wäre, Während ich ein Team mit einem anderen Freund zu schauen Logarithmen und versuchen, den ersten Kerl schlagen, die fast immer gewonnen. Es war auch nicht wichtig, wer gewonnen hat; die bloße Tatsache, dass wir Spiele wie Gerät, dass als Teenager vielleicht deutete eine Cheerleader-Zukunft weniger. Wie sich heraus, die langfris Multiplikation Kerl wuchs zu einem hochgestellten Banker im Nahen Osten sein, keine Zweifel, dank seiner Talente nicht der Cheerleader-phobische, Mathe-phelic Art.

Als ich nach IIT, Diese mathematische geekiness erreicht eine ganz neue Ebene. Selbst unter der allgemeinen geekiness, die die Luft durchdrang IIT, Ich erinnere mich an ein paar Jungs, die aus stand. Dort war “Verschlagen” der hatte auch die zweifelhafte Ehre der Einführung mir, meine Jungfrau Kingfisher, und “Schmerz” wäre eine sehr schmerz drawl “Offensichtlich Yaar!” wenn wir, die weniger Geeks, konnte nicht ohne weiteres folgen einer bestimmten Linie seine mathematische Akrobatik.

Alle von uns hatten eine Liebe für Mathe. Aber, wo kommt es her? Und wie in der Welt würde ich es ein allgemeines pädagogisches Instrument? Vermittlung der Liebe Mathematik, um ein Kind ist nicht allzu schwierig; Sie gerade machen Spaß. Der andere Tag, als ich fuhr, um mit meiner Tochter, sie etwas Form beschrieben (eigentlich die Beule auf der Stirn ihrer Großmutter) als einem halben Ball. Ich sagte ihr, dass es tatsächlich eine Halbkugel. Dann hervorgehoben ich zu ihr, dass wir auf der südlichen Halbkugel gehen (Neuseeland) für unseren Urlaub am nächsten Tag, auf der anderen Seite der Kugel gegenüber Europa, weshalb es Sommer war es. Und schließlich, Ich sagte ihr, Singapur war auf dem Äquator. Meine Tochter liebt es, Menschen zu korrigieren, so sagte sie, unterlassen Sie, es war nicht. Ich sagte ihr, dass wir über waren 0.8 Grad zu den nördlich von Equator (Ich hoffe, dass ich Recht hatte), und sah meine Öffnung. Ich fragte sie, was der Umfang eines Kreises war, und sagte ihr, dass der Radius der Erde war über 6000 km, und arbeitete heraus, dass wir etwa 80 km nördlich des Äquators, die nichts verglichen wurde auf großen Kreis um die Erde 36.000 km. Dann arbeiteten wir, dass wir uns einen 5% Annäherung auf den Wert von Pi, so dass die richtige Anzahl war über 84km. Ich hätte ihr sagen können wir aus einem anderen 6% Annäherung auf dem Radius, die Zahl wäre mehr wie 90 km sein. Es hat Spaß gemacht für sie zu arbeiten, diese Dinge. Ich glaube ihre Liebe für Mathematik wurde ein wenig erweitert.

Foto: Dylan231

Zu unserer Verteidigung

Die Finanzkrise war eine wahre Goldgrube für Kolumnisten wie mich. Ich, für eine, veröffentlicht mindestens fünf Artikel zu den Themen, einschließlich seiner Ursachen, die Lehren, und, die meisten selbstironisch aller, unsere Exzesse dass dazu beigetragen.

Im Rückblick auf diese Schriften von mir, Ich fühle mich, als ob ich vielleicht ein bisschen unfair haben uns. Ich habe versucht, meine Vorwürfe des Geizes stumpf (und vielleicht Dekadenz) mit dem Hinweis darauf, dass es die allgemeine Luft der unersättlichen Gier der Epoche, die wir, dass die Obszönitäten gelaicht leben und die gerne von Madoff war. Aber ich habe zugestehen die Existenz einer höheren Ebene der Gier (oder, mehr auf den Punkt, eine saturierten Art von Gier) unter uns Banker und quantitative Profis. Ich bin nicht meine Worte in diesem Stück jetzt recanting, aber ich möchte darauf hinweisen, einen weiteren Aspekt, eine Begründung, wenn keine Absolution.

Warum sollte ich, um Boni und andere Auswüchse zu verteidigen, wenn eine weitere Welle von öffentlichen Hass wird über die globalen Konzerne Waschen, dank der potenziell unaufhaltsame Ölpest? Gut, Ich glaube, ich bin ein Sauger für eine verlorene Sache, ähnlich wie Rhett Butler, wie unser Quant Weg ruhiges Leben mit wahnsinnigen Boni ist alles, aber mit dem Wind jetzt weg. Im Gegensatz zu Herrn. Butler, jedoch, Ich muss kämpfen und entlarven meine eigenen Argumente zuvor präsentiert hier.

Eines der Argumente, die ich wollte, um Löcher in Sack war der gerechte Entschädigung Winkel. Es wurde in unseren Kreisen, die das Fett Gehaltsscheck war lediglich eine angemessene Entschädigung für die langen Stunden harter Arbeit, die Menschen in unserer Linie der Arbeit in setzen argumentiert. Ich hob es, Ich denke, mit dem Hinweis, andere undankbare Berufe, in denen Menschen arbeiten härter und länger ohne Belohnungen nach Hause schreiben. Harte Arbeit hat keine Korrelation mit dem, was man auf dem Titel. Das zweite Argument, das ich lustig gemacht war das allgegenwärtige “Talent” Winkel. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise, es war einfach zu lachen das Talent Argument. Neben, gab es wenig Nachfrage für das Talent und eine Menge von Angebot, so dass das Grundprinzip der Ökonomie gelten könnte, wie unsere Titelgeschichte zeigt in dieser Ausgabe.

Von allen Argumenten für große Vergütungspakete, der überzeugendste einem der Gewinnbeteiligung war. Wenn die Top-Talente nehmen enorme Risiken und Gewinne erwirtschaften, sie benötigen, um einen fairen Anteil an der Beute gegeben werden. Sonst, wo ist der Ansporn, noch mehr Gewinn zu generieren? Dieses Argument verlor ein wenig seine Biss, wenn die negativen Gewinn (mit denen ich in der Tat bedeuten, Verluste) benötigt, um subventioniert werden. Diese ganze Geschichte erinnerte mich an etwas, das Scott Adams sagte der Risikoträger einmal. Er sagte, dass Risikoträger, definitions, oft nicht. So tun Idioten. Praktisch, es ist schwer, sie auseinanderzuhalten. Sollten die Idioten ernten stattlicher Belohnungen? Das ist die Frage.

Das alles gesagt in meinem vorherigen Artikel, Jetzt ist es Zeit, einige Argumente zu unserer Verteidigung zu finden. Ich verließ heraus ein wichtiges Argument in meinem vorherigen Spalten, weil es nicht meine allgemeine These unterstützen — dass die großzügige Boni waren nicht alles, was vertretbar. Nun, da ich Treue zur verlorene Sache eingeschaltet, erlauben Sie mir, es so kräftig, wie ich kann präsentieren. Um Vergütungspakete und Leistungsprämien in einem anderen Licht sehen, wir zuerst jeder traditionellen Ziegel und Mörtel Unternehmen zu suchen. Betrachten wir ein Hardware-Hersteller, beispielsweise. Angenommen diese Hardware-Shop von uns tut extrem gut 1 Jahr. Was ist mit dem Gewinn zu tun? Sicher, Die Aktionäre nehmen einen gesunden Biss aus der sie in Bezug auf die Dividenden. Die Mitarbeiter bekommen anständige Boni, hoffentlich. Aber was tun wir, um anhaltende Profitabilität sicherzustellen?

Wir könnten vielleicht sehen Mitarbeiterprämien als Investition in zukünftige Profitabilität. Aber die realen Investitionen in diesem Fall viel mehr körperliche und materielle als. Wir konnten in Hardware-Fertigung Maschinen und Technologie zu investieren, die Produktivität in den kommenden Jahren. Wir könnten auch in Forschung und Entwicklung investieren, wenn wir abonnieren Sie einen längeren Zeithorizont.

Suche in dieser Richtung, könnten wir uns fragen, was die entsprechende Investition für ein Finanzinstitut sein. Wie genau wir reinvestieren, so dass wir Vorteile in der Zukunft ernten?

Wir können bessere Gebäude denken, Computer und Software-Technologien etc. Aber angesichts der Größenordnung der Gewinne beteiligt, und die Kosten und Nutzen dieser inkrementelle Verbesserungen, diese Investitionen nicht mithalten. Irgendwie, die Auswirkungen dieser winzigen Investitionen ist nicht so beeindruckend an der Wertentwicklung eines Finanzinstituts im Vergleich zu einem Ziegel und Mörtel Unternehmen. Der Grund für dieses Phänomen ist, dass das “Hardware” wir es zu tun (im Fall von einem Finanzinstitut) ist wirklich Personal — Menschen — du und ich. So ist die einzige sinnvolle Reinvestition Option ist bei Menschen.

Also haben wir zur nächsten Frage kommen — Wie können wir in Menschen investieren? Wir könnten eine beliebige Anzahl von euphemistische Beinamen verwenden, aber am Ende des Tages, es ist unter dem Strich, die zählt. Wir investieren in Menschen, indem sie belohnt. Monetär. Money talks. Wir können es verkleiden sich mit den Worten, dass wir Leistung honorieren, Sharing Gewinne, Halte Talente etc. Aber letztlich, es läuft alles auf die Gewährleistung künftige Produktivität, ähnlich wie unsere Hardware-Shop Kauf ein schickes neues Gerät.

Nun die letzte Frage hat, die gestellt werden. Wer macht das Investieren? Wer profitiert, wenn die Produktivität (ob aktuelle oder zukünftige) geht nach oben? Die Antwort auf den ersten Blick zu offensichtlich scheinen — es ist eindeutig die Aktionäre, die Eigentümer des Kreditinstituts, die davon profitieren. Aber nichts ist schwarz und weiß in der finsteren Welt der globalen Finanzen. Die Aktionäre sind nicht nur eine Gruppe von Leuten mit einem Stück Papier bescheinigt ihr Eigentum. Es gibt institutionelle Investoren, die meist für andere Finanzinstitutionen arbeiten. Sie sind Menschen, die große Töpfe mit Geld von Pensionsfonds und Bankeinlagen und wie bewegen. Mit anderen Worten, es Notgroschen der gemeinsamen Mannes, ob ausdrücklich auf Aktien verbunden, dass kauft und verkauft die Aktien der großen öffentlichen Unternehmen. Und es ist der gemeine Mann, der von den Produktivitätssteigerungen durch Investitionen gebracht wie Technologie Käufe oder Bonuszahlungen profitiert. Mindestens, Das ist die Theorie.

Diese verteilte Eigentums, das Markenzeichen des Kapitalismus, wirft einige interessante Fragen, Ich denke. Wenn eine große Ölgesellschaft bohrt eine unaufhaltsame Loch in den Meeresboden, wir finden es einfach, unseren Zorn an seiner Führungskräfte richten, du ihre protzigen Jets und andere skrupellose Luxus sie selbst warten. Sind wir nicht bequem zu vergessen die Tatsache, dass wir alle besitzen ein Stück des Unternehmens? Wenn die gewählte Regierung eines demokratischen Nation den Krieg erklärt einem anderen Land und tötet eine Million Menschen (Sprechen hypothetisch, natürlich), sollte der culpa an die Präsidenten und Generäle beschränken, oder sollte es versickern bis zu den Massen, die direkt oder indirekt übertragen und anvertraut ihre kollektive Macht?

Mehr zu dem Punkt, wenn eine Bank austeilt riesige Boni, ist es nicht ein Spiegelbild dessen, was alle von uns im Gegenzug verlangen für unsere kleinen Investitionen? In diesem Licht betrachtet, ist es falsch, dass die Steuerzahler musste letztlich die Zeche, wenn alles ging nach Süden? Ich mein Plädoyer.

Geld — Liebe es oder hasse es

Was auch immer seine Daseinsberechtigung kann, Es besteht ein Bedarf für mehr, und eine unstillbare Gier. Und paradoxerweise, Wenn Sie versuchen, ein wenig von Ihrer Gier zu stillen wollen, der beste Weg, es zu tun ist, um die Gier-Fan in anderen. Das ist, warum die E-Mail-Betrug (Wissen Sie, die nigerianische Banker anfrage Ihre Hilfe bei der Bewegung $25 Millionen von herrenlosen Erbschaft, oder die spanische Lotterie bemüht, Ihnen zu geben 67 Millionen Euro) noch halten eine Faszination für uns, auch wenn wir wissen, dass wir nie darauf hereinfallen.

Es gibt nur eine dünne Linie zwischen den unscharfen Regelungen, die auf Gier und Selbstvertrauen die Arbeitsplätze von anderen Menschen gedeihen. Wenn Sie mit einem Schema, das Geld für andere macht kommen, und Rechts bleiben (wenn nicht moralisch), dann werden Sie sich sehr reich machen. Wir sehen es die meisten direkt in der Finanz-und Investmentbranche, aber es ist viel weiter verbreitet als die. Wir können das auch sehen Bildung, traditionell als eine höhere Streben, ist in der Tat eine Investition mit zukünftigen Gewinnen. In diesem Licht betrachtet, Sie werden den Zusammenhang zwischen den Studiengebühren an verschiedenen Schulen und die Gehälter ihrer Absolventen Befehl verstehen.

Als ich zu schreiben begann diese Spalte, Ich dachte, ich machte diesen neuen Feld der Philosophie des Geldes (die, hoffentlich, jemand würde nach mir benennen), aber dann las ich etwas über die Philosophie des Geistes von John Searle. Es stellte sich heraus, dass es nichts patentierbar dieser Idee, noch eine Cash gemacht werden, traurig. Geld kommt unter dem Dach der objektiven gesellschaftlichen Realitäten, die ganz unwirklich. In seiner Darstellung der Konstruktion der sozialen Wirklichkeit, Searle weist darauf hin, dass, wenn sie uns ein Stück Papier und sagen, dass es gesetzliche Zahlungs, sie sind tatsächlich den Bau Geld mit dieser Aussage. Es ist nicht eine Aussage über sein Attribut oder Eigenschaften (wie “Dies ist ein Glas Wasser”) so viel wie eine Erklärung der Intentionalität, die etwas, was es ist (wie “Du bist mein Held”). Der Unterschied zwischen meinen, ein Held (vielleicht nur, um meine sechs Jahre alte) Sein Geld und Geld ist, dass letztere gesellschaftlich akzeptiert, und es ist so objektiv wie jeder Realität.

Ich schließe diesen Artikel mit der nörgelnden Verdacht, dass ich meinen Standpunkt nicht gut genug argumentiert haben. Ich begann mit der Prämisse, dass Geld eine unwirkliche Meta-Sache, und aufgewickelt Durchsetzung seiner objektiven Realität. Diese Ambivalenz von mir kann ein Spiegelbild unserer kollektiven Hass-Liebe-Beziehung zu Geld – vielleicht nicht so eine schlechte Weise, diese Spalte nach alle am Ende.

Foto: 401(K) 2013

Geld — Warum wir uns sehnen sie?

Da die Investitionswert wird ebenfalls gemessen und in Form von Geld zurück, wir den Begriff der Zinsen und Zinseszinsen zu bekommen und “, Geld zu arbeiten.” Diejenigen, die Geldnachfrage Renditen haben auf der Grundlage des Investitionsrisikos sie bereit sind, anzunehmen, sind. Und die Rolle der modernen Finanzsystem wird zu einem der Ausgleich dieses Risiko-Rendite-Gleichung. Finanzexperten konzentrieren sich auf die Investition Wert von Geld, um Unmengen davon machen. Es nicht so sehr, dass sie Ihr Geld als Einlagen, leihen es als Darlehen, und verdienen die Ausbreitung. Diese einfachen Zeiten sind endgültig vorbei. Die Banken nutzen die Tatsache, dass die Investoren verlangen eine möglichst hohe Rendite für möglichst geringem Risiko. Jede Möglichkeit, dieses Risiko-Rendite-Grenzen zu gehen ist ein Gewinnpotenzial. Wenn sie Geld für Sie, sie ihre Vergütung zu verlangen und Sie glücklich, ihn zu zahlen sind.

Legen Sie es auf diese Weise, Investitionen klingt wie ein positives Konzept, denen es, in unserer aktuellen Modus des Denkens. Wir können uns leicht machen es eine negative Sache durch die Darstellung der Nachfrage nach der Anlagewert des Geldes als Gier. Es folgt dann, dass wir alle gierig sind, und dass es unsere Gier, die Brennstoffe, die wahnsinnig Vergütungspakete der Top-Level-Führungskräfte. Gier auch Kraftstoffe Betrug – Ponzi und Schneeballsysteme.

Tatsächlich, jede Art von starken Gefühl, das man haben kann gekauft und zum persönlichen Vorteil anderer verkauft werden. Es kann Ihre echte Sympathie für die Tsunami-oder Erdbebenopfer sein, Ihre voyeuristische Ekel vor den kleinen Sünden des Golf Symbolen oder Präsidenten, gemeinnützige Gefühl für Nieren-Patienten wie auch immer. Und die Art und Weise Geld von Ihren Gefühlen aus nicht eindeutig ist, überhaupt. Gerade die Nachrichten 5 Minuten länger als üblich, weil eine Naturkatastrophe können zusätzliche Vermögen Kassen des Netzes bringen. Aber von all den menschlichen Schwächen kann man Geld aus zu machen, die einfachste ist die Gier, Ich denke. Gut, Ich kann mich irren; kann es eigentlich, dass Gebrechlichkeit, die das älteste Gewerbe erzeugt sein. Aber ich würde denken, dass der Beruf auf der Grundlage des lukrativen Schwäche der Gier war gar nicht so weit hinter.

Wenn wir die Gier anderer Menschen nutzen wollen, das erste, was uns fragen, ist dies: Warum wollen wir Geld, da es sich um eine Meta-Einheit? Ich weiß, wir alle brauchen Geld zum Leben. Aber ich bin nicht über die Notwendigkeit reden Teil. Unter der Annahme, die Notwendigkeit Teil ist gesorgt, wollen wir noch mehr davon. Warum? Angenommen, Sie sind ein Milliardär. Warum würden Sie wollen, eine weitere Milliarde? Ich denke, die Antwort liegt in etwas Philosophisches, etwas von einer Existenzangst, obwohl diese mit ihren Milliarden wären die letzten, die es zugeben. Der Grund für diese tief verwurzelten Bedürfnis nach mehr ist eine Suche nach einer Validierung, oder eine Rechtfertigung für unsere Existenz, und einen Sinn und Zweck für unser Leben. Es ist alles Teil dieser metaphorischen heilige Gral. Ich weiß, Es klingt ein bisschen nussig, aber was könnte es sonst sein? Der Descartes unserer Zeit sagen würde, “Ich habe viel Geld, also bin ich!”

Die Ultra Rich-

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Menschen Geld verdienen. Lädt der es. Offenbar, es ist eines der am häufigsten gesucht Sätze in Google, und die Ergebnisse in der Regel versuchen, die Sie von Ihrem Bargeld trennen und nicht helfen, mehr daraus zu machen.

Um fair zu sein, Diese Spalte wird Ihnen keine Get-Rich-Quick-, sure-fire Systeme oder Strategien. Was es wird Ihnen sagen, ist, warum und wie einige Leute Geld verdienen, und hoffentlich einige neue Erkenntnisse aufzudecken. Sie können auf einige dieser Erkenntnisse gesetzt werden, um zu arbeiten und machen Sie sich reich – wenn es das ist, wo Sie Ihr Glück liegt denken.

Mittlerweile, es ist klar, für die meisten Menschen, dass sie nicht steinreich geworden durch die Arbeit für jemand anderen. Tatsächlich, Diese Aussage ist nicht ganz richtig. CEOs und Top-Führungskräfte arbeiten alle für die Aktionäre der Unternehmen, die sie beschäftigen, aber steinreich sind. Mindestens, einige von ihnen sind. Aber, im Allgemeinen, ist es wahr, dass Sie ernsthaft Geld nicht die Arbeit in einem Unternehmen, statistisch gesehen.

Für sich selbst arbeiten – Wenn Sie sehr viel Glück und sehr talentiert sind – Sie können ein Bündel machen. Wenn wir das Wort hören “reich,” die Menschen, die in den Sinn kommen sind in der Regel

  1. Unternehmer / Unternehmer / Software-Mogule – wie Bill Gates, Richard Branson usw.,
  2. Prominente – Akteure, Schriftsteller usw.,
  3. Investment-Profis – Warren Buffet, beispielsweise, und
  4. Betrüger Madoff der Schule.

Es gibt einen roten Faden, der in all diesen Kategorien von reichen Leuten läuft, und die Bemühungen, die sie ihr Geld verdienen. Es ist die Idee der Skalierbarkeit. Um es gut zu verstehen,, schauen wir uns an, warum es ein Limit, wie viel Geld können Sie als professioneller machen. Angenommen, Sie sind ein sehr erfolgreiches, hoch qualifizierte Berufs – sagen, ein Gehirnchirurg. Sie $ 10k eine Operation, , von denen Sie ein Tag durchführen. So können Sie machen etwa $2.5 Millionen pro Jahr. Ernsthaft Geld, kein Zweifel. Wie machen Sie das Scale-up, obwohl? Durch die Arbeit doppelt so lang und mehr Lade, kann sein, die Sie machen können $5 Mio. oder $10 Million. Aber es gibt eine Grenze werden Sie nicht in der Lage, über das hinausgehen werden.

Die Grenze kommt zustande, weil die grundlegenden wirtschaftlichen Transaktion umfasst den Verkauf Ihrer Zeit. Obwohl Ihre Zeit können hoch qualifizierte und teuer sein, Sie haben nur 24 Stunden in einem Tag zu verkaufen. Das ist Ihre Grenze.

Nun nehmen Sie das Beispiel der, sagen, John Grisham. Er verbringt seine Zeit mit der Erforschung und Schreiben seiner Bestseller-Bücher. In diesem Sinne, Er verkauft seine Zeit als auch. Aber der große Unterschied ist, dass er verkauft es für viele Menschen. Und die Zahl der Menschen, die er verkauft sein Produkt kann eine exponentielle Abhängigkeit von seiner Qualität haben und, deshalb, Zeit, die er auf ihm verbringt.

Wir können ein ähnliches Muster in der Software-Produkte wie Windows XP zu sehen, Auftritte von Künstlern, Sportveranstaltungen, Filme usw.. Eine Leistung oder Leistung ist unzählige Male verkauft. Mit einem leichten Stretch der Phantasie, können wir sagen, dass Unternehmer verkaufen auch ihre Zeit (dass sie verbringen Aufbau ihrer Unternehmen) mehrfach (für Kunden, Kunden, Passagiere usw.) Alle diese Geld-Spinner hart arbeiten eine Art von exponentiellen Volumen-Abhängigkeit von der Qualität ihrer Produkte oder die Zeit, die sie für sie ausgeben zu entwickeln. Dies ist der einzige Weg, um das Problem, das über die Skalierbarkeit kommt ehen aufgrund der Knappheit der Zeit.

Investment-Profis (Banker) tun es auch. Sie entwickeln neue Produkte und Ideen, dass sie an die Massen verkaufen können. Außerdem, nutzen sie einen anderen Aspekt des Geldes, das wir berührte in einer früheren Kolumne machen. Siehst du / du siehst, Geld hat einen Transaktionswert. Es spielt die Rolle eines Mediums zu erleichtern wirtschaftlichen Austausch. Bei Finanzgeschäften, jedoch, Geld wird die Entität, wobei abgewickelt wird. Finanzsysteme im Wesentlichen Geld bewegen sich von Einsparungen und verwandelt es in der Hauptstadt. Damit Geld nimmt eine Investition Wert, zusätzlich zu seiner Eigentransaktionswert. Diese Investition Wert ist die Grundlage der Zins.

Philosophie des Geldes

Money is a strange thing. It is quite unlike any other “thing” that we know. Its value manifests itself only in a social context where we have pre-agreed conventions as to what it should be. In this sense, money is not a thing at all, but a meta-thing, which is why you are happy when your boss gives you a letter stating that you got a fat bonus even though you never actually see the physical thing. Gut, if it is not physical, it is metaphysical, and we can certainly talk about the philosophy of money.

The first indication of the meta-ness of money comes from the fact that it has a value only when we assign it a value. It doesn’t possess an intrinsic value that, beispielsweise, water does. If you are thirsty, you find that water has enormous intrinsic value. Natürlich, if you have money, you can buy water (or Perrier, if you want to be sophisticated), and quench your thirst.

But we may find ourselves in situations where we may not be able to buy things with money. Stranded in a desert, beispielsweise, dying of thirst, we may not be able to buy water despite our sky-high credit limits or the hundreds of dollars we may have in our wallet. One reason for this inability of ours is obvious – we may be alone. The basic transactional value of money evaporates when we have nobody to transact with.

The second dimension of the meta-ness of money is economical. It is illustrated in the well-worn supply-and-demand principle, assuming transactional liquidity (which is a term I just cooked up to sound erudite, I confess). Ich will damit sagen, even if we have willing sellers of water in the desert, they may see that we are dying for it and jack up the price – just because we are willing and able to pay. This apparent ripping off on the part of the devious vendors of water (perfectly legal, Apropos) is possible only if the commodity in question is in plentiful supply. We need commodity liquidity, sozusagen.

It is when the liquidity dries up that the fun begins. The last drop of water in a desert has infinite intrinsic value. This effect may look similar to the afore-mentioned supply-and-demand phenomenon, but it really is different. The intrinsic value dominates everything else, much like the strong force over short distances in particle physics. And this domination is the flipside of the law of diminishing marginal utility in economics.

The thing that looks a bit bizarre about money is that it seems to run counter to the law of diminishing marginal utility. The more money you have, the more you want it. Jetzt, why is that? It is especially strange given its lack of intrinsic value. Great financial minds could not figure it out, but came up with pithy and memorable statements like, “Greed, for lack of a better word, is good.” Although that particular genius was only fictional, he does epitomize much of the thinking in the modern corporate and financial world. Good or bad, let’s assume that greed is an essential part of human nature and look at what we can do with it. Note that I want to do something “with” it, nicht “über” it – an important distinction. Ich, intrepid columnist that I am, want to show you how to use other people’s greed to make more money.

Foto: 401(K) 2013