Universum – Größe und Alter

Ich stellte diese Frage, die mich störte, als ich las, dass sie fanden eine Galaxie bei etwa 13 Milliarden Lichtjahre entfernt. Mein Verständnis dieser Aussage ist: Im Abstand von 13 Milliarden Lichtjahre, gab es eine Galaxie 13 vor Milliarden Jahren, damit wir das Licht von nun sehen. Würde das nicht bedeuten, dass das Universum mindestens 26 Milliarden Jahre alt? Es muss die Galaxie zu genommen haben 13 Milliarden Jahre zu erreichen, wo sie zu sein scheint, und das Licht von diesem muss ein anderer ergreifen 13 Milliarden Jahre zu uns.

In Beantwortung meiner Frage, Martin und Swansont (Ich nehme an, die sich wissenschaftlichen phycisists) weisen darauf hin, meine Vorurteile und im Wesentlichen fragen mich, um mehr zu erfahren. Alle werden beantwortet, wenn ich gleichgestellt werden, es scheint! 🙂

Diese Debatte wird als Auftakt zu meinem Beitrag über die Urknall-Theorie veröffentlicht, kommen in ein oder zwei Tagen.

Mowgli 03-26-2007 10:14 PM

Universum – Größe und Alter
I was reading a post in http://www.space.com/ stating that they found a galaxy at about 13 Milliarden Lichtjahre entfernt. Ich versuche, herauszufinden, was diese Aussage Hilfe. Mir, es bedeutet, dass 13 vor Milliarden Jahren, diese Galaxie war, wo wir es jetzt sehen. Ist das nicht was 13b LY entfernt Mittel? Wenn ja, würde das nicht bedeuten, dass das Universum muss mindestens sein 26 Milliarden Jahre alt? Ich meine, das ganze Universum begann von einem singulären Punkt; Wie konnte das Galaxie, wo es war 13 vor Milliarden Jahren, es sei denn es hatte zumindest 13 Milliarden Jahre, um dorthin zu gelangen? (Das Ignorieren der Inflationsphase für den Moment…) Ich habe gehört, Menschen zu erklären, dass der Raum selbst expandiert. Was zum Teufel soll das heißen? Ist es nicht nur ein schicker Art zu sagen, dass die Lichtgeschwindigkeit kleiner war vor einiger Zeit?
swansont 03-27-2007 09:10 AM

Angebot:

Zitat von Mowgli
(Post 329204)
Ich meine, das ganze Universum begann von einem singulären Punkt; Wie konnte das Galaxie, wo es war 13 vor Milliarden Jahren, es sei denn es hatte zumindest 13 Milliarden Jahre, um dorthin zu gelangen? (Das Ignorieren der Inflationsphase für den Moment…)

Das Ignorieren der ganze Rest, wie würde dies bedeuten, das Universum 26 Milliarden Jahre alt?

Angebot:

Zitat von Mowgli
(Post 329204)
Ich habe gehört, Menschen zu erklären, dass der Raum selbst expandiert. Was zum Teufel soll das heißen? Ist es nicht nur ein schicker Art zu sagen, dass die Lichtgeschwindigkeit kleiner war vor einiger Zeit?

Die Lichtgeschwindigkeit ist ein fester Bestandteil der atomaren Struktur, in der Feinstrukturkonstante (Alpha). Wenn c veränderte, dann die Muster der Atomspektren müssten ändern. Es hat sich keine bestätigten Daten, die zeigen, dass alpha hat sich geändert (hat es die gelegentliche Papier behauptete, es, aber Sie brauchen jemanden, der die Messungen wiederholen), und der Rest ist alles im Einklang mit keiner Änderung.

Martin 03-27-2007 11:25 AM

Um zu bestätigen, oder verstärken, was die swansont, Es gibt Spekulationen, und einige Fransen oder Nicht-Standard-Kosmologie, die c ändern im Laufe der Zeit einbeziehen (oder alpha im Wandel der Zeit), aber der Wechsel Konstanten Sache wird immer mehr und mehr ausgeschlossen out.I've über beobachtet 5 Jahre und je mehr Menschen suchen und studieren Beweise desto weniger wahrscheinlich ist es scheint, dass es eine Änderung. Sie ausschließen immer genauer mit ihren data.So es wahrscheinlich am besten, um das zu ignorieren “unterschiedliche Lichtgeschwindigkeit” Kosmologien, bis man gründlich mit Standard-Mainstream-Kosmologie.Sie haben falsche Vorstellungen Mowgli

  • Allgemeine Relativitätstheorie (die 1915 Theorie) Trümpfe Sonder Rel (1905)
  • Sie haben nicht wirklich widersprechen, wenn man sie richtig verstehen, SR weil nur eine sehr begrenzte lokale Anwendbarkeit, wie zum Raumschiff vorbei:-)
  • Überall dort, wo GR und SR zu widersprechen scheinen, glauben, GR. Es ist die umfassendere Theorie.
  • GR nicht über ein Tempolimit auf die Geschwindigkeit, die sehr große Entfernungen können zu erhöhen. die einzige Geschwindigkeitsbegrenzung auf LOCAL Zeug (Sie nicht aufholen können mit und übergeben ein Photon)
  • So können wir verpacken und zu beobachten Sachen, die von uns zurückweich schneller als c. (Es ist weit weg, SR gilt nicht.)
  • Dies wurde in einer Sci Am Artikel Ich glaube, im letzten Jahr erklärt
  • Google den Namen des Autors Charles Lineweaver und Tamara Davis.
  • Wir wissen von vielen Sachen, die derzeit mehr als ist 14 Milliarden LY entfernt.
  • Sie müssen einige der Kosmologie zu lernen, so dass Sie von diesen Dingen werde nicht zu verwechseln.
  • Auch eine “Eigenartigkeit” nicht einen einzigen Punkt bedeuten,. dass ist ein beliebter Fehler, weil die Worte gleich klingen.
  • Eine Singularität kann über einen gesamten Bereich auftreten,, sogar eine unendliche Region.

Auch der “Urknall” Modell sieht nicht wie eine Explosion der Materie flitzen von einem bestimmten Punkt. Es sollte nicht so vorstellen,. Die besten Artikel, der häufigsten Fehler, die Menschen haben, ist dies Lineweaver und Davis, was in Sci Am. Ich glaube es war Jan oder Februar 2005 aber ich konnte ein Jahr dran. Google es. Holen Sie es von Ihrer örtlichen Bibliothek oder finden es online. Bester Rat, den ich geben kann.

Mowgli 03-28-2007 01:30 AM

Um, warum ich dachte swansont 13 b LY impliziert ein Alter von 26 b Jahre:Wenn Sie sagen, dass es eine Galaxie 13 b LY entfernt, Ich verstehe es um das, 13 Milliarden Jahren meine Zeit, die Galaxie war an dem Punkt, wo ich sehe es jetzt (Das ist 13 b LY von mir). Zu wissen, dass alles begann an der gleichen Stelle, sie muss die Galaxie mindestens genommen haben 13 b Jahren zu bekommen, wo es war 13 Vor b Jahre. So 13+13. Ich bin sicher, ich muss wrong.To Martin sein: Sie haben Recht, Ich muss ein bisschen mehr über Kosmologie lernen. Aber ein paar Dinge, die Sie erwähnt überrascht mich — Wie können wir Sachen, die von als FTL Rückzug ist zu beachten? Ich meine, wäre nicht die relativistische Dopplerverschiebung Formel imaginären 1 z? Und die Sachen über 14 b LY entfernt – sie sind “außerhalb” das Universum?Ich werde sicher nach oben und lesen Sie die von Ihnen erwähnten Autoren. Dank.
swansont 03-28-2007 03:13 AM

Angebot:

Zitat von Mowgli
(Post 329393)
Um, warum ich dachte swansont 13 b LY impliziert ein Alter von 26 b Jahre:Wenn Sie sagen, dass es eine Galaxie 13 b LY entfernt, Ich verstehe es um das, 13 Milliarden Jahren meine Zeit, die Galaxie war an dem Punkt, wo ich sehe es jetzt (Das ist 13 b LY von mir). Zu wissen, dass alles begann an der gleichen Stelle, sie muss die Galaxie mindestens genommen haben 13 b Jahren zu bekommen, wo es war 13 Vor b Jahre. So 13+13. Ich bin sicher, ich muss falsch sein.

Das wäre, wie Sie Ihre Kalibrierung zu tun abhängen. Betrachtet man nur die eine Dopplerverschiebung und ignorieren alle anderen Faktoren, wenn Sie wissen, dass Geschwindigkeit korreliert mit Abstand, Sie eine bestimmte Rotverschiebung und Sie würden wahrscheinlich zu kalibrieren, dass bis 13b LY bedeuten, wenn das war der tatsächliche Abstand. Das Licht würde 13b Jahre alt sein.

Doch Martin hat darauf hingewiesen,, Raum erweitert; die kosmologische Rotverschiebung unterscheidet sich von der Doppler-Verschiebung. Da der Zwischenraum erweitert, AFAIK das Licht, das uns von einer Galaxie 13b LY entkommt ist nicht so alt,, weil es näher als das Licht emittiert wurde,. Ich würde denken, dass all dies berücksichtigt wird in den durchgeführten Messungen, so dass, wenn eine Distanz ist, die Galaxie gegebenen, es ist der tatsächliche Abstand.

Martin 03-28-2007 08:54 AM

Angebot:

Zitat von Mowgli
(Post 329393)
Ich werde sicher nach oben und lesen Sie die von Ihnen erwähnten Autoren.

Dieser Beitrag besitzt 5 oder 6 Links zu diesem Sci Am Aufsatz von Lineweaver und Davis

http://scienceforums.net/forum/showt…965#post142965

Es ist nach der #65 die als Astronomie-Links Sticky Thread

Es stellt sich heraus, war der Artikel in der März- 2005 Ausgabe.

Ich denke es ist vergleichsweise leicht zu lesen—gut geschrieben. So helfen sollen.

Wenn Sie haben das Sci Am Artikel lesen, mehr Fragen stellen—Ihre Fragen könnte Spaß machen, um zu versuchen und Antwort:-)

Twin Paradox – Nehmen 2

Die Twin Paradox ist in der Regel weg mit dem Argument, dass die Reisen Twin fühlt sich die Bewegung durch seine Beschleunigung / Verzögerung erklärt, und damit im Alter langsamer.

Aber was passiert, wenn die Zwillinge sowohl symmetrisch beschleunigen? Das heißt, sie beginnen, von der Ruhe von einem Raumpunkt mit synchronisierten Uhren, und zurück zu der gleichen Raumpunkt in Ruhe erhalten, indem die Beschleunigung voneinander weg für einige Zeit und Abbremsen auf dem Rückweg. Durch die Symmetrie des Problems, es scheint, dass, wenn die zwei Takte zusammen am Ende der Reise, an derselben Stelle, und in Ruhe in Bezug aufeinander, sie zustimmen müssen.

Dann wieder, während der ganzen Reise, jede Uhr in Bewegung (beschleunigt oder nicht,) in Bezug auf das andere. In SR, jede Uhr, die in Bewegung bezüglich eines Beobachters Uhr soll Lauf langsamer. Oder, des Betrachters Uhr ist immer der schnellste. So, für jedes Zwillings, die andere Uhr muss langsamer laufen. Jedoch, wenn sie am Ende der Reise wieder zusammen, sie zustimmen müssen. Dies kann passieren, wenn jeder Zwilling sieht des anderen Takt schneller zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Fahrt läuft. Was bedeutet SR sagen, wird in dieser imaginären Reise passieren?

(Man beachte, dass die Beschleunigung jedes Zwillings konstant gemacht werden. Haben die Zwillinge einander kreuzen mit einer hohen Geschwindigkeit mit einer konstanten linearen Verzögerungs. Sie werden mit der gleichen Geschwindigkeit nach irgendwann wieder kreuzen. Während der Übergänge, ihre Uhren verglichen werden können.)

Unreal Zeit

Farsight schrieb:Die Zeit ist eine geschwindigkeitsabhängige subjektive Maß der Veranstaltung hintereinander und nicht etwas Grundlegendes – die Ereignisse, die Zeit an, die Zeit nicht die Ereignisse markieren. Das bedeutet, das Zeug da draußen ist Raum statt Raum-Zeit-, und eine “aether” von subjektiven Zeit verschleiert.

Ich mag deine Definition der Zeit. Es ist nah an meine eigene Meinung, dass die Zeit “unwirklich.” Es ist möglich, den Raum als reale und Raum-Zeit als etwas unterschiedlich zu behandeln, wie Sie. Dies erfordert einige sorgfältige Überlegungen. Ich werde mein Denken in diesem Beitrag beschreiben und veranschaulichen, es mit einem Beispiel, wenn meine Freunde nicht ziehen mich zum Mittagessen, bevor ich beenden kann. :)

Die erste Frage, die wir uns stellen müssen deshalb Raum und Zeit scheinen gekoppelt? Die Antwort ist eigentlich zu einfach zu erkennen,, und es in Ihrer Definition der Zeit ist. Raum und Zeit-Mix durch unser Konzept der Geschwindigkeit und unser Gehirn Fähigkeit zu spüren, Bewegung. Es gibt eine noch tiefere Verbindung, die ist, dass der Raum eine kognitive Repräsentation der Photonen-Eingänge, die Augen, aber wir werden zu einem späteren Zeitpunkt zu bekommen.

Nehmen wir an, eine Sekunde lang, dass wir einen sechsten Sinn, der in unendlicher Geschwindigkeit betrieben. Das heißt, wenn Sterne explodieren zu eine Million Lichtjahre von uns, wir können es sofort spüren. Wir werden sehen erst nach einer Million Jahren, aber wir spüren es sofort. Ich weiß, Es ist eine Verletzung der SR, kann nicht geschehen, und alles,, aber bleib bei mir für eine Sekunde. Jetzt, ein bisschen Denken wird Sie überzeugen, dass der Raum, den wir Sinn, diese hypothetischen sechste Sinn ist die Newtonsche. Hier, Raum und Zeit vollständig entkoppelt werden, absolute Zeit festgelegt werden usw.. Ausgehend von diesem Raum, wir tatsächlich herausfinden, wie wir es mit Hilfe von Licht und unsere Augen sehen, wissen, dass die Lichtgeschwindigkeit ist, was es. Es wird sich heraus, deutlich, dass wir gesehen Veranstaltungen mit einer Verzögerung. Das ist ein erster Ordnung (oder statische) Wirkung. Der Effekt zweiter Ordnung ist die Art, wie wir Objekte in Bewegung wahrnehmen,. Es stellt sich heraus, dass wir eine Zeitdilatation und Längenkontraktion zu sehen (für Objekte Rückzug von uns.)

Lassen Sie mich es ein wenig weiter mit Echoortung. Angenommen, Sie haben eine blinde Fledermaus sind. Sie spüren Ihren Raum mit Sonar Pings. Können Sie spüren einen Überschall Objekt? Wenn es zu Ihnen kommen, durch die Zeit, die reflektierte ping erreicht man, es hat Ihnen vorbei gegangen. Wenn es geht weg von dir, Ihre Pings kann nie aufholen. Mit anderen Worten, schneller als der Schall Reise ist “verboten.” Wenn Sie eine weitere Annahme machen – die Geschwindigkeit der Pings ist die gleiche für alle Schläger unabhängig von deren Bewegungszustand – Sie eine der speziellen Relativitätstheorie für Fledermäuse leiten, wo die Schallgeschwindigkeit ist die grundlegende Eigenschaft von Raum und Zeit!

Wir müssen uns ein wenig tiefer graben und zu schätzen wissen, dass der Raum nicht realer als Zeit. Der Raum wird ein kognitives Konstrukt aus unseren Sinneseindrücke erstellt. Wenn der Sinnesmodalität (Licht für uns, klingt für Fledermäuse) eine endliche Geschwindigkeit hat, dass Geschwindigkeit werden zu einer grundlegenden Eigenschaft der sich ergebenden Raum. Und Raum und Zeit wird durch die Geschwindigkeit des Sinnesmodalität gekoppelt werden.

Dies, natürlich, ist nur meine eigenen bescheidenen Interpretation der SR. Ich wollte dies auf einem neuen Thema, aber ich habe das Gefühl, dass die Menschen sind ein wenig zu, ihre eigenen Ansichten in diesem Forum angeschlossen, um zu hören.

Leo schrieb:Minkowski Raumzeit ist eine Interpretation der Lorentz-Transformationen, aber auch andere Interpretationen, die ursprünglichen Lorentz-Poincaré © Relativitäts oder modernisierten Versionen davon mit einem Wellenmodell der Materie (Lafreniere oder Schließen oder viele andere,), arbeiten in einem vollkommen euklidische 3D-Raum.

Also haben wir am Ende mit Prozessverlangsamung und Materie Kontraktion, aber NO Zeitdilatation oder Raumkontraktion. Die Transformationen sind, obwohl die gleichen. Warum also eine Interpretation führen zu metrischen Tensor, während die anderen nicht? Oder wollen sie alle? Mir fehlt die theoretischen Grundlagen, um die Frage zu beantworten,.

Hallo Leo,

Wenn Sie LT als geschwindigkeitsabhängige Verformung eines in Bewegung befindlichen Objekts definieren, Dann können Sie die Transformation eine Funktion der Zeit machen. Es wird keine Verwerfungen und Komplikationen der Metriktensoren und Zeug. Eigentlich das, was ich in meinem Buch getan hat, ist etwas in diese Richtung (wenn auch nicht ganz), wie du weißt.

Das Problem entsteht, wenn die Transformationsmatrix ist eine Funktion des Vektors Umwandeln. So, wenn man LT als Matrixoperation in einem 4-D Raum-Zeit zu definieren, Sie können nicht mehr machen, eine Funktion der Zeit durch Beschleunigung nicht mehr als Sie kann es eine Funktion der Position machen (wie in einem Geschwindigkeitsfeld, beispielsweise.) Die Raum-Zeit-Warping ist ein mathematischer Notwendigkeit. Deswegen, Sie Koordinaten verlieren, und die Werkzeuge, die wir lernen, in unserer Bachelor-Jahren nicht mehr leistungsfähig genug, um das Problem zu umgehen.

Dreh, LT und Acceleration

Im “Philosophische Implikationen” Forum, Es war ein Versuch, die Beschleunigung in Lorentztransformation integrieren mit einigen klugen Kalkül oder numerische Verfahren. Ein solcher Versuch wird nicht wegen einer ziemlich interessanten geometrischen Grund arbeiten. Ich dachte, ich würde die geometrische Interpretation der Lorentz-Transformation veröffentlichen (oder, wie man von SR zu GR gehen) hier.

Lassen Sie mich mit ein paar Haftungsausschlüsse starten. Zunächst, was folgt, ist mein Verständnis von LT / SR / GR. Ich poste es hier mit der ehrlichen Überzeugung, dass es richtig ist. Obwohl ich genug Zeugnisse und Empfehlungsschreiben, um mich meiner Unfehlbarkeit überzeugen, Wer weiß? Leute viel klüger als ich bekommen als falsch erwiesen jeden Tag. Und, wenn wir uns auf den Weg, wir würden auch Einstein selbst falsch richtig hier in diesem Forum zu beweisen, würde nicht wir? :D Zweitens, was ich schreibe, kann zu elementar für einige der Leser, vielleicht sogar beleidigend so. Ich bitte sie, mit ihm zu tragen, man bedenkt, dass einige andere Leser finden es vielleicht aufschluss. Drittens, dieser Beitrag ist kein Kommentar über die Richtigkeit oder Falschheit der Theorien; es ist nur eine Beschreibung dessen, was die Theorien sagen. Beziehungsweise, meine Version von dem, was sie sagen,. Mit diesen Disclaimer aus dem Weg, lassen Sie uns beginnen…

LT ist eine Drehung in der 4-D-Raumzeit. Da es nicht einfach, 4-D-Raum-Zeit-Dreh visualisieren, Lassen Sie uns mit einem 2-D beginnen, Reinraum-Dreh. Eine grundlegende Eigenschaft eines Geometrie (wie 2-D euklidischen Raum) ist seine metrischen Tensor. Metriktensors definiert das innere Produkt zweier Vektoren im Raum. Im Normal (Euklidischen oder Wohnung) Plätze, werden, sowie den Abstand zwischen zwei Punkten (oder die Länge eines Vektors).

Obwohl der metrische Tensor hat die gefürchteten “Tensor” Wort in seinem Namen, sobald Sie definieren ein Koordinatensystem, es ist nur eine Matrix. Euklidischen 2-D-Raum mit Koordinaten x und y, ist die Einheitsmatrix (zwei 1 entlang der Diagonalen). Nennen wir es G. Das Skalarprodukt zwischen den Vektoren A und B AB = Trans(Ein) G B, das klappt sein a_1b_1+a_2b_2. Entfernung (oder Länge A) kann definiert werden als \sqrt{A.A}.

Bisher in der Post, der metrische Tensor sieht ziemlich nutzlos, Nur weil es die Identitätsmatrix für euklidischen Raum. SR (oder EN), andererseits, verwendet Minkowski-Raum, die eine Metrik, die mit geschrieben werden kann, hat [-1, 1, 1, 1] entlang der Diagonalen, wobei alle anderen Elemente null – vorausgesetzt Zeit t ist die erste Komponente des Koordinatensystems. Betrachten wir ein 2-D-Minkowski-Raum für Einfachheit, mit der Zeit (t) und Entfernung (x) Achsen. (Das ist ein bisschen wie zu starke Vereinfachung, da dieser Raum kreisenden Bewegungen nicht umgehen, Das ist in einigen Themen sehr beliebt.) In Einheiten, c = machen 1, können Sie leicht erkennen, dass die invariante Strecke mit dieser metrischen Tensor ist \sqrt{x^2 - t^2}.

Continued…

Die Unreal Universe — Diskussion mit Gibran

Hallo, mal wieder,Sie werfen eine Menge interessanter Fragen. Lassen Sie mich versuchen, sie zu beantworten eins nach dem anderen.

Sie sagen, dass unsere Beobachtungen eines Objekts weg von uns wäre identisch entweder in einem SR oder galiläischen Kontext betrachten, und daher ist dies nicht ein guter Test für SR.

Was ich sagen will ist etwas anders. Die Koordinatentransformation in SR abgeleitet Berücksichtigung nur zurückweichenden Objekte und Sensor es mit Radar-wie Rundreise Lichtlaufzeit. Es ist dann angenommen dass die so abgeleiteten Transformationsgesetze auf alle Objekte anwenden. Da die Umlauflicht Reise wird verwendet,, die Transformation arbeitet für sich nähernde Objekte sowie, aber nicht für Dinge in andere Richtungen bewegt. Aber SR davon aus, dass die Transformation ist eine Eigenschaft von Raum und Zeit und behauptet, dass sie sich auf alle beweglichen (Trägheits) Referenzrahmen unabhängig von der Richtung.

Wir müssen ein wenig tiefer zu gehen und uns fragen, was diese Aussage mittels, was es bedeutet, über die Eigenschaften von Raum zu sprechen. Wir können nicht von einem Raum unabhängig von unserer Wahrnehmung denken. Physiker sind in der Regel nicht mit diesem Ausgangspunkt von mir glücklich. Sie denken, der Raum als etwas, das unabhängig von unserem Sensing vorhanden. Und sie bestehen darauf, dass SR gilt für diese unabhängig existierenden Raum. Ich bin anderer Ansicht. Ich betrachte den Raum als kognitive Konstrukt auf der Grundlage unserer Wahrnehmungs Eingänge. Es ist eine zugrunde liegende Realität, die die Ursache für unsere Wahrnehmung des Raumes ist. Es kann nichts, wie Raum, aber nehmen wir an,, für die Zwecke der Beweis, dass die zugrunde liegende Realität ist, wie Galilei-Raum-Zeit-. Wie würden sie wahrnehmen werden, gegeben, dass wir es wahrnehmen mit Hilfe von Licht (One-Way-Reise des Lichts, nicht als Zwei-Wege-SR annimmt)? Es stellt sich heraus, dass unsere Wahrnehmungsraum würde Zeitdilatation und Längenkontraktion und alle anderen Effekt, der durch SR vorhergesagt haben. Also meine These ist, dass die zugrunde liegende Realität gehorcht Galiläer Raum-Zeit und unsere Wahrnehmungsraum gehorcht etwas wie SR. (Es ist möglich, dass, wenn ich davon ausgehen, dass unsere Wahrnehmung arbeitet mit zwei-Wege-Lichtlauf, Kann ich SR-ähnliche Transformation erhalten. Ich habe es nicht getan, denn es scheint mir klar, dass wir wahrnehmen, einen Stern, beispielsweise, durch Erfassen der Licht von ihm und nicht blinkt ein Licht auf sie.)

Diese These nicht gut mit Physikern sitzen, und zwar bei den meisten Menschen. Sie verwechseln “Wahrnehmungseffekte”Â, so etwas wie optische Illusionen. Mein Punkt ist mehr wie der Raum selbst ist eine Illusion. Wenn Sie in den Nachthimmel schauen, Sie wissen, dass die Sterne Sie sehen, sind nicht “real” in dem Sinne, dass sie nicht da sind, wenn man auf sie blicken. Das ist einfach, weil der Informationsträger, nämlich Licht, eine endliche Geschwindigkeit hat. Wenn der Stern unter Beobachtung ist in Bewegung, die Wahrnehmung seiner Bewegung gestört wird aus dem gleichen Grund. SR ist ein Versuch, die Wahrnehmung von Bewegung formalisieren. Da Bewegung und Geschwindigkeit sind Konzepte, die Mischung von Raum und Zeit, SR zu operieren “Raum-Zeit-Kontinuum.” Seit SR auf Wahrnehmungseffekte auf der Basis, Es erfordert ein Beobachter und beschreibt Bewegung, als er es wahrnimmt.

Aber sind Sie wirklich sagen, dass nicht ein einziges Experiment mit Objekten in eine andere Richtung bewegt als weiter weg getan worden? Und was ist mit Experimenten an Zeitdilatation, wo Astronauten in den Weltraum und zurück mit Uhren zeigen weniger verstrichene Zeit als diejenigen, die auf dem Boden geblieben? Nicht, dies zu unterstützen, die Ideen innewohn SR?

Experimente sind stets im Lichte der Theorie interpretiert. Es ist immer ein Modell, Interpretation. Ich weiß, dass dies nicht ein überzeugendes Argument für Sie, so lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Wissenschaftler haben superluminal Bewegung in bestimmten Himmelsobjekte beobachtet. Sie messen die Winkelgeschwindigkeit des Himmelsobjekt, und sie haben einige Schätzung der Entfernung von uns haben, so können sie die Geschwindigkeit zu schätzen. Wenn wir nicht SR, gäbe es nichts Bemerkenswertes über diese Beobachtung superluminality sein. Da wir zu tun haben SR, man muss eine finden “Erklärung”Ein zu diesem. Die Erklärung ist dies: wenn ein Objekt nähert uns in einem flachen Winkel, kann es scheinen schneller einiges kommen als seine tatsächliche Geschwindigkeit. Damit die “real”Eine Geschwindigkeit, während die Unterlicht “offensichtlich” Überlichtgeschwindigkeit sein. Diese Interpretation der Beobachtungs, meiner Meinung nach, bricht die Philosophie Erdung SR dass es eine Beschreibung der Bewegung, wie sie für den Betrachter erscheint,.

Jetzt, es gibt auch andere Beobachtungen, wo fast symmetrische Auswurfmassen auf gegenüberliegenden Düsen in symmetrische Himmelsobjekte gesehen. Die Winkelgeschwindigkeit kann superluminality sowohl die Düsen an, ob die Entfernung des Objekts ausreichend groß ist,. Da die Strahlen werden als Back-to-back, wenn man Strahl auf uns zu (damit uns die Illusion von superluminality), der andere hat Jet-Wette zurückweichenden und niemals Überlichtgeschwindigkeit angezeigt, es sei denn, natürlich, die zugrunde liegende Bewegung ist Überlichtgeschwindigkeit. Die Interpretation dieser Beobachtung ist, dass der Abstand des Objekts wird durch die begrenzte “Tatsache” dass das reale Bewegung nicht Überlichtgeschwindigkeit sein. Das ist das, was ich durch Experimente offen für Theorie oder Modell Interpretationen bedeuten.

Im Fall von bewegten Uhren langsamer, Es ist nie eine reine SR Experiment, weil Sie Raum ohne Schwerkraft nicht finden können,. Neben, eine Uhr hat, um beschleunigt oder abgebremst werden und GR gilt. Sonst, die uralte Zwillingsparadoxon gelten würde.

Ich weiß, es wurden einige Experimente durchgeführt, um Einsteins Theorien unterstützen, wie die Krümmung des Lichts durch die Schwerkraft, aber sagen Sie, dass alle von ihnen können konsequent sein und nach Ihren Theorie neu interpretiert? Wenn dem so ist, itâ € ™ s Damm rasch! Ich meine, nichts für ungut, Sie – youâ € ™ re offensichtlich eine sehr helle Einzel, und Sie wissen viel mehr über diese Dinge als ich, aber IA € ™ d haben auf die Frage, wie so etwas rutschte rechts durch Physiker’ Finger für 100 Jahre.

Dies sind die Schwerkraft und Fragen fallen in GR. Meine “Theorie” doesnâ € ™ t versuchen, GR oder die Schwerkraft überhaupt neu zu interpretieren. Ich legte Theorie in Anführungszeichen, weil umgekehrt, mir, es ist eine ziemlich offensichtliche Beobachtung, dass es einen Unterschied zwischen dem, was wir sehen, und die zugrunde liegenden Ursachen unserer Wahrnehmung. Die Algebra beteiligt ist recht einfach durch die Physik-Standards.

Angenommen youâ € ™ re rechts in diesem Raum und Zeit sind tatsächlich Galiläer, und dass die Wirkungen der Sr-Artefakte der Wahrnehmung. Wie sind nun die Ergebnisse der Michelson-Morley-Experimente erklärt? Es tut mir leid, wenn Sie nicht erklären, es in Ihrem Buch, aber es muss direkt über meinem Kopf geflogen sind. Oder lassen wir diese als Geheimnis, eine Anomalie für zukünftige Theoretiker, um herauszufinden,?

Ich habe nicht vollständig erklärt MMX, mehr oder weniger so dass es als Geheimnis. Ich denke, die Erklärung hängt, wie Licht von einem fahrenden Spiegel reflektiert, Ich wies darauf hin, die in dem Buch. Angenommen, der Spiegel von der Lichtquelle mit einer Geschwindigkeit von v in unser Bezugs. Licht trifft es mit einer Geschwindigkeit von c-v. Was ist die Geschwindigkeit des reflektierten Licht? Wenn die Gesetze der Reflexion sollte halten (es ist nicht sofort klar, dass sie es sollten), Dann wird das reflektierte Licht hat eine Geschwindigkeit von cv als gut. Dies mag erklären, warum MMX gibt Nullergebnis. Ich habe nicht die ganze Sache aber gearbeitet. Ich werde, einmal kündigte ich meinen Job und mein Leben zu widmen, um Vollzeit-Denken. :-)

Meine Idee ist kein Ersatz für alle Theorie Einsteins Theorien. Es ist lediglich eine Neuinterpretation von einem Teil der SR. Da der Rest der Einsteinschen Gebäude ist auf diesem Koordinatentransformationsteil gebaut, Ich bin sicher, es wird einige Neuinterpretation der Rest der SR und GR auch auf meiner Idee sein. Wieder, Dies ist ein Projekt für später. Meine Neuinterpretation ist kein Versuch, Einsteins Theorien als falsch erweisen; Ich darauf hinweisen, dass sie gelten, in die Realität, wie wir sie wahrnehmen wollen nur.

Insgesamt, es hat sich gelohnt die $5 Ich zahlte. Danke für die gute Lese. Meine Fragen als Angriff auf Ihren Vorschlag Nehmen Sie nicht – Ich bin ehrlich gesagt in der Dunkelheit über diese Dinge und ich absolut sehnen Licht (er, er). Wenn Sie mir antworten sie in der Freizeit, Ich würde gerne mehr Ideen mit Ihnen teilen. Es ist gut, einen Kerl zu finden, um Denker coole Ideen wie dieser abprallen. Ich werde Sie wieder einmal PM Ich bin voll und ganz, das Buch fertig. Wieder, es war eine sehr befriedigende Lese.

Dank! Ich bin froh, daß Sie meine Ideen und mein Schreiben gerne. Ich glaube nicht, Kritik dagegen überhaupt. Hoffe, dass ich meisten Ihrer Fragen beantwortet. Wenn nicht, oder wenn Sie mit meinen Antworten nicht zustimmen wollen, fühlen Sie sich frei, um wieder schreiben. Immer eine Freude, über diese Dinge zu unterhalten, auch wenn wir nicht miteinander übereinstimmen.

– Freundliche Grüße,
– Manoj

Anti-Relativität und Superluminality

Leo schrieb:Ich habe einige Probleme mit der Einleitung zwar, wenn Sie Lichteffekte und Reise relativistische Transformation konfrontieren. Sie richtig sagen, dass alle Wahrnehmungsillusionen haben sich in der Konzeption der Speziellen Relativitäts geräumt, aber Sie können auch sagen, dass diese Wahrnehmungsillusionen blieb als Unterbewusstsein Grundlage für die kognitive Modell der Speziellen Relativitätstheorie. Verstehe ich, was Sie meinen, oder muss ich etwas falsch gemacht?

Die Wahrnehmungseffekte werden in der Physik bekannt; sie Lichtlaufzeit-Effekte genannt (LTT, zu kochen, ein Akronym). Diese Effekte werden als eine optische Täuschung auf die Bewegung des Objektes unter Beobachtung. Nachdem Sie so den LTT-Effekte, Sie erhalten die “real” Bewegung des Objekts . Das reale Bewegung soll SR gehorchen. Dies ist die aktuelle Interpretation der SR.

Mein Argument ist, dass die LTT Effekte so ähnlich wie SR, dass wir von SR denken als nur eine Formalisierung der LTT sind. (Tatsächlich, eine leicht fehlerhafte Formalisierung.) Viele Gründe für dieses Argument:
1. Wir können nicht die disentagle “optische Täuschung” weil viele zugrunde liegenden Konfigurationen führen zu der gleichen Wahrnehmung. Mit anderen Worten, geht von dem, was wir sehen, zu was die Ursache unserer Wahrnehmung ist eine Eins-zu viele Problem.
2. SR Koordinatentransformation ist teilweise auf LTT Effekten.
3. LTT-Effekte sind stärker als relativistische Effekte.

Wahrscheinlich aus diesem Grund, SR was tut, ist zu sagen, dass das, was wir sehen, ist, was es ist wirklich wie. Es versucht dann, mathematisch zu beschreiben, was wir sehen,. (Das ist, was ich mit einem formaliztion. ) Später, wenn wir herausgefunden, dass LTT Effekte nicht ganz mit SR entsprechen (wie bei der Beobachtung der “offensichtlich” Überlicht Bewegung), wir dachten, wir hatten “Mitnahme” die LTT Effekte und dann sagen, dass die zugrunde liegende Bewegung (oder Raum und Zeit) gehorchte SR. Was ich in meinem Buch und Artikel vorschlage, ist, dass wir nur raten, was die zugrunde liegende Raum und Zeit wie sind und herausfinden, was unsere Wahrnehmung wird es (weil die andere Richtung ist eine schlecht gestellte Eins-zu-viele Problem). Meine erste Vermutung, natürlich, war Galilei Raum-Zeit. Diese Vermutung ergibt sich ein recht sauber und einfach explantions von GRBs und DRAGNs als Lumen Booms und ihre Folgen.

Diskussion über die Daily Mail (Vereinigtes Königreich)

On the Daily Mail forum, one participant (namens “whats-in-a-name”) started talking about Die Unreal Universe on July 15, 2006. It was attacked fairly viciously on the forum. I happened to see it during a Web search and decided to step in and defend it.

15 Juli, 2006

Posted by: whats-in-a-name on 15/07/06 bei 09:28 AM

Ah, Kek, you’ve given me a further reason to be distracted from what I should be doing- and I can tell you that this is more interesting at the moment.I’ve been trying to formulate some ideas and there’s one coming- but I’ll have to give it to you in bits.I don’t want to delve into pseudoscience or take the woo-ish road that says that you can explain everything with quantum theory, but try starting here: http://theunrealuniverse.com/phys.shtml

Die “Journal Articlelink at the bottom touches on some of the points that we discussed elsewhere. It goes slightly off-topic, but you might also find the “Philosophie” link at the top left interesting.

Posted by: patopreto on 15/07/06 bei 06:17 PM

Regarding that web site wian.One does not need to ead past this sentence

Die Theorien der Physik sind eine Beschreibung der Realität. Reality wird aus den Messwerten die Sinne geschaffen. Knowing that our senses all work using light as an intermediary, is it a surprise that the speed of light is of fundamental importance in our reality?

to realise that tis web site is complete ignorant hokum. I stopped at that point.

16 Juli, 2006

Posted by: whats-in-a-name on 16/07/06 bei 09:04 AM

I’ve just been back to read that bit more carefully. I don’t know why the writer phrased it like that but surely what he meant was:(ich) “Our perception of what is real is created out of the readings from our senses. I think that most physicists wouldn’t argue with that would they? At the quantum level reality as we understand it doesn’t exist; you can only say that particles have more of a tendency to exist in one place or state than another.(ii) The information that we pick up from optical or radio telescopes, gamma-ray detectors and the like, shows the state of distant objects as they were in the past, owing to the transit time of the radiation. Delving deeper into space therefore enables us to look further back into the history of the universe.It’s an unusual way to express the point, I agree, but it doesn’t devalue the other information on there. In particular there are links to other papers that go into rather more detail, but I wanted to start with something that offered a more general view.

I get the impression that your study of physics is rather more advanced than mine- as I’ve said previously I’m only an amateur, though I’ve probably taken my interest a bit further than most. I’m happy to be corrected if any of my reasoning is flawed, though what I’ve said so far s quite basic stuff.

The ideas that I’m trying to express in response to Keka’s challenge are my own and again, I’m quite prepared to have you or anyone else knock them down. I’m still formulating my thoughts and I wanted to start by considering the model that physicists use of the nature of matter, going down to the grainy structure of spacetime at the Plank distance and quantum uncertainty.

I’ll have to come back to this in a day or two, but meanwhile if you or anyone else wants to offer an opposing view, please do.

Posted by: patopreto on 16/07/06 bei 10:52 AM

I don’t know why the writer phrased it like that but surely what he meant was:

I think the write is quit clear! WIANyou have re-written what he says to mean something different.

The writer is quite clear – “Once we accept that space and time are a part of the cognitive model created by the brain, and that special relativity applies to the cognitive model, we can ponder over the physical causes behind the model, the absolute reality itself.

Blah Blah Blah!

The writer, Hände Thulasidas, is an employee of OCBC bank in Singapore and self-described “amateur philosopher”. What is he writes appears to be nothing more than a religiously influenced solipsistic philosophy. Solipsism is interesting as a philosophical standpoint but quickly falls apart. If Manoj can start his arguments from such shaky grounds without explanation, then I really have no other course to take than to accept his descriptions of himself asamateur”.

Maybe back to MEQUACK!

Was ist real? Gespräche mit Ranga.

Dieser Beitrag ist eine lange E-Mail-Diskussion, die ich mit meinem Freund hatte Ranga. Das Thema war die Unwirklichkeit der Wirklichkeit der Dinge und wie dieser Begriff in der Physik angewendet werden.

Geht wieder durch die Debatte, Ich fühle, dass Ranga hält sich in den Fragen der Philosophie, als ich bin besser versiert. Ich auch tun, Ich halte ihn besser lesen als ich. Aber ich fühle, dass seine Annahme, (dass ich nicht so viel weiß, dass ich sein sollte reden über solche Dinge) kann seine Meinung haben und vorgespannt, blendete ihn, einige der wirklich neue Dinge (meiner Meinung nach, natürlich) Ich zu sagen hatte. Dennoch, Ich denke, es gibt durchaus ein paar interessante Punkte, die während der Debatte, die von allgemeinem Interesse sein können, kam. Ich habe bearbeitet und formatiert die Debatte um die Lesbarkeit zu.

Es ist wahr, dass viele helle Köpfe haben sich in den Dingen, die ich reden in diesem Blog und in meinem Buch überlegte. Und sie haben ihre Gedanken in ihren Werken artikuliert, wahrscheinlich besser als ich in mir. Obwohl es immer eine gute Idee, um durch die vorhandenen Schriften zu gehen “einen klaren Kopf” (wie einer meiner Rezensenten vorgeschlagen, während empfehle David Humes), wie Belesen schafft ein Risiko. Es ist nicht so sehr die Zeit es braucht, um zu lesen und zu verstehen, die Schriften und die damit verbundenen Opportunitätskosten im Denken; es ist auch die Tatsache, dass alles, was Sie lesen bekommt in dir aufgenommen und durch diese brillante Denker Ihre Meinungen geworden beeinflusst. Während das eine gute Sache sein, Ich sehe es, als ob es tatsächlich schädlich für die ursprüngliche Gedanke sein. Im Extrem, wie blinde Assimilation kann Ihre Meinungen führen zu bloßen Aufstoßen dieser klassischen Denkschulen.

Neben, wie Hermann Hesse impliziert in Siddhartha, Weisheit kann nicht gelehrt werden. Es muss von innen erzeugt werden.

Ranga Worte sind grün gefärbt (oder Blau, wenn das zweite Mal zitiert).

Meine sind in Weiß (oder Lila, wenn zum zweiten Mal zitiert).

Meine, Mai 21, 2007 bei 8:07 PM.

Ich bin, unterschiedlich stark, mit dem Unterschied, Philosophen und Wissenschaftler vertraut zu machen in Bezug auf die phänomenale und physische Realitäten – aus den Werken der Upanishaden, auf die Advaitas / Dvaitas, zu dem Noumenon / Phänomen der Schopenhauer, und der Block Universum der Speziellen Relativitätstheorie, und auch die neueren Theorien in der Physik (Kaluza und Klein). Die Einsicht, dass das, was wir wahrnehmen, ist nicht unbedingt das, was “ist”, in einer Vielzahl von Arten von langem bestehenden. Jedoch, solche Einsichten nicht ohne weiteres angenommen und in allen Wissenschaften aufgenommen. Es gibt eine enorme Literatur über diese in den Neurowissenschaften und Sozialwissenschaften. So, es ist in der Tat sehr gut, dass Sie versucht haben, diese in die Physik bringen – von erinnernd unserer bisherigen Diskussion über diese, durch das Lesen durch Ihre Einleitung zu dem Buch in der Website und das Verständnis der Neigung des Papier (konnte ihn nicht finden in der Zeitschrift – hat es akzeptiert worden?). Zu behaupten, es könne Überlichtbewegung zu sein und bekannte Phänomene wie GRBs durch eine Laune erklären (?) in unserer Wahrnehmung (auch in den physikalischen Instrumente) ist fett und muss besondere Aufmerksamkeit von anderen auf dem Gebiet. Man sollte sich immer fragen, Fragen zu überqueren “wahrgenommen” Grenzen – in diesem Fall natürlich die Lichtgeschwindigkeit.

Jedoch, es ziemlich ungenau und oberflächlich ist (meiner Meinung nach) zu denken, dass es einige “absolut” Wirklichkeit jenseits der “Realität” wir begegnen. Während es wichtig ist, zu wissen, dass es mehrere Gegebenheiten für verschiedene Personen in US, und sogar verschiedene Organismen, abhängig von Sinnen und Verstand, ebenso wichtig ist es zu fragen, was Realität ist, nach allem, wenn es keine Wahrnehmung. Wenn sie nicht auf irgendeine Weise zugegriffen werden, was ist das überhaupt? Gibt es überhaupt so eine Sache? Ist absolute Realität in der Bewegung der Planeten, Sterne und Galaxien ohne Organismen in ihnen? , Der wahrnimmt, sie als solche, wenn es niemand wahrnehmen? Welche Form nehmen sie? Gibt es Form? Bei der Anwendung der Philosophie (die ich gelesen wie tiefer und kühner Fragen) Wissenschaft (die ich als ernsthafter Versuch, diese Fragen zu beantworten lesen), Sie kann nicht auf halbem Weg in Ihren Methoden sein, Zeichnen imaginären Grenzen, die einige Fragen sind zu philosophischen oder theologischen auch für jetzt.

Während Ihr Buch (die Zusammenfassung mindestens) scheint einen wichtigen Punkt nach Hause zu bringen (zumindest für diejenigen, die nicht in diese Richtung gedacht) dass die Realität, die wir wahrnehmen, ist abhängig von der mittleren / Modus (Licht in einigen Fällen) und das Instrument (Sinnesorgan und Gehirn) verwenden wir für die Wahrnehmung, es scheint hinter einer oberflächlichen Vorstellung, dass es absolute Wirklichkeit, wenn Sie diese Wahrnehmungsfehler entfernen lassen. Sind sie Wahrnehmungsfehler – sind nicht Wahrnehmungsinstrumente und Wahrnehmungen selbst Teil der Wirklichkeit selbst? Darauf hin, dass es eine andere Wirklichkeit jenseits der Summe aller Wahrnehmungen ist philosophisch ebenso falsch wie das, was darauf hindeutet, dass wir wahrnehmen, ist die einzige Realität.

Trotzdem, die Frage nach der Realität oder der Mangel daran ist nicht gut in den Naturwissenschaften eingearbeitet und ich wünsche Ihnen das Beste in dieser Hinsicht.

Prost
Klasse