Wenig Materialisten

Der andere Abend, Ich hatte einen Anruf von einem Headhunter. Als ich aufgelegt hatte, mein sechsjähriger Sohn ging in. Also fragte ich ihn scherzhaft, ob ich einen anderen Job zu nehmen. Er fragte,,

“Bedeutet es, erhalten Sie früher nach Hause kommen?”

Ich war mächtig froh, dass er zu mir um zu Hause haben mochte, aber ich sagte,,

“Unterlassen Sie, Bürschchen, Ich kann viel länger arbeiten. Ich werde viel mehr Geld zu machen, obwohl. Meinst du, ich sollte es dauern,?”

Ich war mir sicher, dass er sagen würde, unterlassen Sie, Vergessen Geld, verbringen viel Zeit zu Hause. Schließlich, er ganz in meiner Nähe ist, und versucht, mit mir so viel wie er kann, hängen. Aber, mit dieser Entscheidung konfrontiert, er war eine Weile still. Also drückte ich ihn,

“Gut, Was denken Sie?”

Zu meiner Bestürzung, , fragte er,

“Wie spät?”

Ich beschloss, zusammen zu spielen und die,

“Wahrscheinlich würde ich nach Hause kommen, nachdem Sie zu Bett gehen.”

Er schien immer noch zu zögern. Ich beharrte,

“Gut, Was denken Sie?”

Meine sechs Jahre alte, sagte,

“Wenn Sie mehr Geld haben, Sie können mich kaufen mehr Zeug!”

Niedergeschlagen, als ich an diesem offenkundig materialistischen Denk war (, nichts von dem Schlag auf meine elterliche Ego sagen), Ich hatte an dieser Stelle zu bekommen philosophischen. Warum sollte ein moderner Kinder Wert “Zeug” mehr als seine Zeit mit seinen Eltern?

Ich dachte zurück zu meiner Jugend, sich vorzustellen, wie ich reagiert hätte. Ich würde wahrscheinlich genauso gefühlt haben. Aber dann, Dieser Vergleich ist nicht ganz fair. Wir waren viel ärmer dann, und mein Vater bringt mehr Geld (und “Zeug”) wäre schön gewesen,. Aber der Mangel an Geld ist nie ein Grund für meine nicht immer meine Kinder die viel nach Sachen von ihnen gesucht worden. Ich konnte sie alles, was sie sich nur wünschen konnte zu bekommen und dann einige. Es ist nur so, dass ich versucht habe, sie zu fahren “Zeug” mit Umweltargumente. Wissen Sie, mit Hilfe von Wall-E, und meine Drohungen, dass sie am Ende leben in einer Welt voller Müll. Deutlich, es hat nicht funktioniert.

Können wir nicht richtig machen. Wir können nicht erwarten, dass unsere Kinder zu tun, wie wir sagen, und nicht wie wir es tun. Was ist die Verwendung von ihnen zu sagen, auf den Wert “Zeug” weniger, wenn wir nicht aufhören zu träumen von größeren Häusern und Liebhaber Autos? Vielleicht ist die Nachricht von Wall-E verliert ein wenig von seiner Authentizität, wenn sie auf der siebten DVD-Player auf dem zweiten großen TV-Bildschirm gespielt und sah.

Es ist unsere Materialismus, die in unsere Kinder widerspiegelt’ Prioritäten.

Kommentare

One thought on “Little Materialists”

Kommentare sind geschlossen.