Archiv der Kategorie: Französisch

Als ich Französisch studieren in Marseille, I had to write what they callredactions.” Ich beschloss, ein paar Witze, die ich kannte übersetzen. Diese kleinen Redaktionen waren ein großer Erfolg im Klassenzimmer. Ich hoffe, dass Sie sie genießen zu.

Antirassismus-Video

Ich fand das kurze Video in Facebook.

Vor kurzem, Ich war mit Islamophobie von unerwarteter konfrontiert. Die Person, die die Expression der anti-muslimische Stimmung erwartet, dass ich die gleichen Gefühle zu teilen. Ich habe nicht, aber ich nicht sprechen vor allem, weil ich nicht wollte, zu beleidigen. Ich sollte nicht, und ich dachte, ich würde das Video mit einem breiteren Publikum in einem Versuch zu machen, teilen Wiedergutmachung.

I am empfangenden Ende einer ähnlichen Vorfall vor etwa zwanzig Jahren war in Marseille. Ich ging zu der ATM auf der Avenue de Mazargues einem Nachmittag, wenn ein kleines Mädchen, wahrscheinlich etwa fünf oder sechs Jahre alt, zerrte an meinem Ärmel und sagte mir, sie verloren war und wurde für ihre Suche “Mom.” Ich konnte kaum sprechen Französisch zu diesem Zeitpunkt, schon gar nicht in einer Art und Weise ein Kind verstehen kann; “Kannst du Englisch?” nicht zu schneiden. Ich konnte nicht einfach zu Fuß vom verlorenes Kind entweder.

Da war ich also, hält die Hand des Kindes und verzweifelt auf der Suche rund um Hilfe, fast in Panik, wenn ihre Mutter aus dem Nichts erschienen, schnappte sie, gab mir bösen Blick zu und ging weg, ohne ein Wort zu mir, und ich vermute, schimpfte das kleine Mädchen. Ich war mehr als erleichtert, zu dieser Zeit beleidigt. Ich denke, auch jetzt, Ich kann mir keine bessere Möglichkeit vorstellen, aus dieser Situation. Gut, ein “danke, Gentleman” wäre schön gewesen,, aber wen interessiert?

Foto: Tim Pierce cc

Sprachen

Vor dem Verlassen Indien in den späten achtziger Jahren, Ich konnte ein bisschen Hindi als meine dritte Sprache sprechen. Englisch war die zweite Sprache, und Malayalam meine Muttersprache. Ich war nicht fließend Hindi von einer Strecke der Phantasie, aber ich konnte es gut genug sprechen, um eine Tür-zu-Tür-Verkäufer loswerden, beispielsweise.

Das ist genau das, was mein Vater (eine bestätigte Hindi-phobe) bat mich, bei einem meiner Besuche zu tun zu Hause, wenn eine anhaltende, Hindi sprechenden Sari Verkäufer wurde über unserer Veranda schwebt. Zu dieser Zeit, Ich hatte über sechs Jahre in den USA verbracht (und als mein Englisch sehr gut) und ein paar Jahre in Frankreich (genügt zu wissen, daß “sehr gut Englisch” war keine große Sache). So zu der Sari-wala loswerden, Ich fing an, ihn in Hindi zu sprechen, und das seltsamste passiert — es war alles Französisch das wurde herauskommen. Nicht meine Muttersprache, nicht meine zweite oder dritte Sprache, aber Französisch! Zusamenfassend, es war sehr verwirrt Sari Verkäufer durch die Straßen an diesem Tag.

Wahr, es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen Hindi und Französisch, beispielsweise, in den Klängen der Fragewörter, und die dummen männlich-weiblichen Geschlechts von neutralen Objekten. Aber ich glaube nicht, dass war es, was die Ausgießung des Franzosentum verursacht. Es fühlte sich an, als ob Französisch Hindi hatte in meinem Gehirn ersetzt. Was auch immer Gehirnzellen von mir, die bis zu Hindi sprechen verdrahtet wurden (schlecht, Ich möchte hinzufügen) wurden neu verkabelt a la franciaise! Einige seltsame Ressourcenallokationsmechanismus wurde meine Gehirnzellen Recycling ohne mein Wissen oder Zustimmung. Ich denke, das Französisch Invasion in meinem Gehirn unvermindert fort und assimiliert ein Stück mein Englisch Zellen sowie. Das Ergebnis war, dass mein Englisch habe alles durcheinander, und mein Französisch nie gut genug. Ich fühle mich ein bisschen leid für meine verwirrten Gehirnzellen. Karma, Ich vermute — Ich sollte den Sari Verkäufer nicht verwechselt haben.

Obwohl im Scherz gesprochen, Ich denke, was ich sagte, ist wahr — die Sprachen, die Sie sprechen besetzen unterschiedliche Abschnitte des Gehirns. Ein Freund von mir ist ein Französisch-amerikanische Mädchen aus den Diplom-Jahre. Sie hat keinen erkennbaren Akzent in ihrem Americanese. Sobald sie mich besucht in Frankreich, und ich fand, dass, wann immer sie ein englisches Wort verwendet, während Französisch sprechen, sie einen deutlichen Akzent Französisch hatte. Es war, als ob die englischen Wörter aus dem Französisch Abschnitt ihres Gehirns kam.

Natürlich, Sprachen kann ein Werkzeug in den Händen der kreativ sein. Meine office in Frankreich war ein kluger Kerl, der Englisch standhaft weigerte, Französisch an alle lernen, und aktiv irgendwelche Anzeichen von Assimilation widerstanden Französisch. Ein Wort Französisch sprach er nie, ob er ihm helfen konnte. Aber dann, einen Sommer, zwei englische Praktikanten zeigte sich. Meine office wurde gebeten, ihnen Mentor. Wenn diese beiden Mädchen an unser Büro kam, um ihn zu treffen, dieser Kerl plötzlich zweisprachige und begann etwas sagen wie, “Was wir hier tun,.. Oh, traurig, Ich habe vergessen, dass Sie nicht Französisch sprechen!”

Am I Anspruchsvolle?

Ich war mit einem alten Freund von mir im Chat, und er erzählte mir, dass er mich nie geneigt, alles, was ich schrieb lesen. Natürlich, Ich war ein wenig verärgert,. Ich meine, Ich gieße mein Herz und meine Seele in meine Bücher, Spalten und diese Beiträge hier, und die Menschen noch nicht einmal Lust, es zu lesen? Warum wäre das? Mein Freund, hilfreich wie immer, erklärte, dass es war, weil ich klang anmaßend. Meine erste Reaktion, natürlich, war beleidigt zu werden und sagen, alle Arten von bösen Dinge über ihn. Aber man muss lernen, Kritik zu machen Verwendung von. Schließlich, wenn ich klingen anmaßend, jemanden, gibt es keine Verwendung unter Hinweis darauf, dass ich nicht bin wirklich anmaßend, denn was ich klinge wie und aussehen und fühlen, wie es wirklich das, was ich bin, dass jemand. Das ist eines der Grundthemen mein erstes Buch. Gut, nicht ganz, aber nahe genug,.

Warum muss ich anmaßend klingen? Und was bedeutet das auch? Das sind die Fragen, die ich heute zu analysieren. Siehst du / du siehst, Ich diese Dinge sehr ernst nehmen.

Vor ein paar Jahren, bei meinen Recherchen Jahre hier in Singapur, Ich diesen Professor aus den USA erfüllt. Er war ursprünglich aus China und hatte in die Staaten als Doktorand gegangen. Typisch, wie der ersten Generation chinesischer Emigranten sprechen nicht sehr gut Englisch. Aber dieser Kerl sprach sehr gut. Um meine ungeübten Ohren, er klang ziemlich identisch mit einem amerikanischen und ich war beeindruckt. Später, Ich teilte meine Bewunderung mit einem chinesischen Kollegen von mir. Er war überhaupt nicht beeindruckt, und sagte:, “Dieser Kerl ist ein phoney, er sollte nicht versuchen, wie ein Amerikaner klingen, er sollte wie ein Chinese, der Englisch gelernt zu sprechen.” Ich war verwirrt und fragte ihn,, “Wenn ich Chinesisch lernen, sollte ich versuchen, wie Sie klingen, oder versuchen, hängen an meiner natürlichen Akzent?” Er sagte, dass war ganz anders — man ist zu protzig, die andere ist über Sein ein guter Schüler einer Fremdsprache.

Wenn Sie jemanden anrufen prätentiös, was Sie sagen, ist dies, “Ich weiß, was du bist. Basierend auf mein Wissen, Sie sollten sagen und tun, bestimmte Dinge, in einer bestimmten Weise. Aber Sie sagen, oder etwas anderes, um mich oder andere zu beeindrucken tun, vorgibt jemand besser oder sein raffiniert als Sie wirklich sind.”

Die implizite Annahme hinter diesem Vorwurf ist, dass Sie wissen, die Person. Aber es ist sehr schwierig, die Menschen wissen,. Selbst diejenigen, die ganz nah bei dir sind. Auch sich selbst. Es gibt nur so weit man in sich selbst sehen können, dass Sie Ihr Wissen auch von sich selbst wird immer unvollständig. Wenn es um die Freundschaft Freunde kommt, die Kluft zwischen dem, was Sie denken, Sie wissen, und was ist wirklich der Fall sein könnte Staffelung.

In meinem Fall, Ich glaube, mein Freund fand meinen Schreibstil ein bisschen pompös vielleicht. Beispielsweise, Normalerweise schreibe ich “vielleicht” statt “kann sein.” Wenn ich spreche, Ich sage “kann sein” wie alle anderen auch. Neben, wenn es um Sprechen kommt, Ich bin ein Stottern, Stottern Einander ohne Stimme Vorsprung oder Modulation, um mein Leben zu retten. Aber meine Schreibfähigkeiten sind gut genug, um mich zu landen Buch Provisionen und Spalten-Anforderungen. So, wurde unter der Annahme, mein Freund, dass ich nicht gut schreiben werden, auf das, was er, wie ich wusste, sprach? Vielleicht. Ich meine, kann sein.

Jedoch, (Ich sollte wirklich anfangen zu sagen “aber” statt “jedoch”) es gibt ein paar Dinge falsch mit dieser Annahme. Jeder von uns ist eine komplexe Collage aus mehreren Personas glücklich zusammenlebte in einem menschlichen Körper. Güte und Grausamkeit, Adel und Kleinlichkeit, Demut und Wichtigtuerei, großzügige Aktionen und Basis Wünsche können alle koexistieren in einer Person durchscheinen und unter den richtigen Umständen. So kann meine schwache Artikulation und eindrucks (wenn auch etwas prätentiös) Prosa.

Noch wichtiger, Menschen im Laufe der Zeit ändern. Vor etwa 15 Jahre, Ich sprach fließend Französisch. Also, wenn ich lieber im Gespräch mit einem Freund in Französisch mit der Zunge, wurde ich anmaßend gegeben, dass ich es nicht tun konnte fünf Jahre vor dieser Zeit? Ok, in diesem Fall war ich wirklich, aber ein paar Jahre vor, dass, Ich sprach kein Englisch entweder. Menschen ändern sich. Ihre Fähigkeiten Wechsel. Ihre Fähigkeiten ändern. Ihre Affinitäten und Interessen Wechsel. Sie Größe nicht eine Person an einem beliebigen Punkt in der Zeit und davon ausgehen, dass jede Abweichung von Ihrer Maßnahme ist ein Zeichen von Überheblichkeit.

Zusamenfassend, mein Freund war ein Arsch zu mir protzig genannt haben. Da, Ich sagte, es. Ich muss zugeben, — es fühlte sich gut.

Sprechen Ihre Sprache

Die Französisch sind bekannt für ihre wilden Bindung an ihre Sprache. Ich einen Geschmack von dieser Anlage habe vor langer Zeit, als ich in Frankreich war. Ich hatte dort für ein paar Jahre gewesen, und meine Französisch-Kenntnisse waren passabel. Ich wurde als Forschungsingenieur für Arbeits CNRS, eine begehrte “Beamte” Position, und wurde in diesem Labor genannt CPPM neben der zugewiesene wahnsinnig schön Callanques auf dem Mittelmeer. Dann ist dieser neue Kollege von uns trat CPPM, vom Imperial College. Er war griechisch, und, Sein neu in Frankreich, hatte sehr wenig Französisch bei ihm. Ich nahm dies als ein von Gott gegebenes Gelegenheit, meine Französisch-Verbindung zeigen, und beschlossen, ihn unter meine Fittiche nehmen.

Eines der ersten Dinge, die er tun wollte, war, ein Auto zu kaufen. Ich schlug vor, einen gebrauchten Peugeot 307, die ich dachte, ein schickes Auto war. Aber dieser Kerl, ein EU-Gelehrter, war viel reicher als ich mir vorgestellt hatte. Er beschloss, einen nagelneuen Renault Megane kaufen. Also nahm ich ihn zu einem der Händler in Marseille (am Boulevard Michelet, wenn der Speicher dient). Der Verkäufer, ein wenig Französisch Natty Kerl mit Manieren einschmeichelnd, begrüßte uns mit Spannung. Die griechische Freund von mir sprach mich auf Englisch, und ich tat mein Bestes, um das Wesentliche, um die Französisch Kerl vermitteln. Die gesamte Transaktion wahrscheinlich dauerte etwa 15 Minuten oder so, und die griechische Freund beschlossen, das Auto kaufen. Nachdem der Deal wurde alles getan, und als wir gehen wollten, der Franzose sagt, “So, wo bist du Jungs von, und wie kommen Sie Englisch sprechen?” in einwandfreiem Englisch. Gut, wenn nicht einwandfrei, viel mehr gewartet als mein Französisch war zu diesem Zeitpunkt. Wir unterhielten uns ein paar Minuten lang in Englisch, und ich fragte ihn, warum er nicht lassen Sie es auf, dass er Englisch sprach. Es könnte hab mich retten eine Welt der Mühe. Er sagte, es sei am besten, Geschäfte in Französisch zu tun. Für ihn, sicher, Ich dachte mir:.

Darüber nachzudenken, es ein bisschen mehr, Ich erkannte, dass es immer am besten, Geschäfte in welcher Sprache auch immer, die Sie sich am wohlsten in sind zu tun, vor allem, wenn die Art der Transaktion ist auf Konfrontation. Sonst, Sie sind was einen ungerechtfertigten Vorteil zu Ihrem Gegner. So, nächste Mal in Paris sind, und dass Taxifahrer will 45 Euro für eine Reise, wenn das Messgerät 25, auf Englisch umschalten und berrate ihn vor eine Regelung der Frage. Es macht die Ziel, zumindest.

Akzente

Indianer sprechen das Wort “Gedicht” als poyem. Heute, meine Tochter schrieb eine für ihre Freundin Geburtstag und sie erzählte mir von ihrem “poyem”. So korrigierte ich sie und bat sie, es als po-em sagen, trotz der Tatsache, dass ich auch während meiner unbewachten Augenblicken sagen, dass es die indische Art. Das gab mir zu denken — warum tun wir es so sagen? Ich denke, es liegt daran, dass bestimmte Diphthonge sind unnatürlich in indischen Sprachen. “OE” ist nicht eine natürliche Sache zu sagen,, so erfinden wir einen Konsonanten zwischen.

Die Französisch auch tun. Ich hatte diese lustige Unterhaltung mit einem Französisch-Kollege von mir am Flughafen Genf vor langer Zeit während meiner Tage CERN. Warten auf dem Flughafen-Lounge, wir Small Talk. Das Gespräch drehte sich um Lebensmittel, wie Französisch Gespräche oft (obwohl wir in englischer Sprache zu dieser Zeit sprechen). Mein Kollege machte eine merkwürdige Aussage, “Ich hasse Huhn.” Ich meine Überraschung zum Ausdruck sagte ihr, dass ich ziemlich gern weißem Fleisch. Sie sagte,, “Unterlassen Sie, unterlassen Sie, Ich hasse Huhn zum Mittagessen.” Ich fand es sogar Fremden. War es in Ordnung, zum Abendessen dann? Geflügel verbesserte seine Berufung nach Sonnenuntergang? Sie erklärte weiter, “Unterlassen Sie, unterlassen Sie, unterlassen Sie. Ich hasse Huhn heute zum Mittagessen.”

Ich sagte mir:, “Entspannen, Sie können dieses Rätsel zu lösen. Sie sind eine intelligente Kerl, CERN Wissenschaftler und so weiter,” und sich an die Arbeit. Sicher genug, ein paar Minuten der tiefen Denken offenbart die Wahrheit hinter der Französisch Rätsel. Sie hatte Hähnchen zum Mittagessen an diesem Tag. Die “IA” nach “Ich aß” ist keine natürliche Diphthong für den Französisch, und sie haben ein H dazwischen einfügen, Das ist total seltsam, weil die Französisch nie sagen, H (oder die letzten vierzehn Buchstaben eines jeden Wortes, für diese Angelegenheit.) H ist ein besonders gemieden Sound — sie, es zu sagen, auch wenn sie sich weigern, die gestellt. Das Beste, was sie tun können, ist es wie in der Lehrbuch-Beispiel absaugen “Bohnen”. Aber wenn sie es nicht sagen, sie tun es mit überraschender Bereitwilligkeit. Ich denke, Bereitwilligkeit ist etwas, was wir alle leicht zu finden, wenn es um Dinge, die wir nicht tun sollten, kommt.

Belle Stück

Hier ist ein Witz, dass Französisch nur in Französisch ist lustig. Ich präsentiere ihn hier als Puzzle, um mein Englisch sprechenden Leser.

Dieser Oberst in der Armee Französisch war in der Toilette. Als er auf halbem Weg durch das Geschäft der Linderung seiner Blase war, er Kenntnis von diesem hohen allgemeinen neben ihm, und erkennt, dass es kein anderer als Charles De Gaulle. Jetzt, was tun Sie, wenn Sie sich eine Art unfreiwilliges Publikum neben Ihrem Big Boss für ein paar Minuten? Gut, Sie müssen Smalltalk machen. Also das Oberst Harken sein Gehirn nach einem geeigneten Thema. Bemerken, dass die Toilette ist ein nobles Tip-Top-Joint, er wagt:

“Belle Stück!” (“Schönes Zimmer!”)

CDG eiskaltem Ton zeigt ihm die Ungeheuerlichkeit der professionellen Fehler er gerade begangen:

“Blick nach vorn.” (“Spähen nicht!”)

Luddite Gedanken

Für alle seine Anmaßung, Französisch Küche ist ziemlich erstaunlich,. Sicher, Ich bin kein Kenner Probe, aber die Französisch wirklich wissen, wie man gut essen. Es ist kein Wunder, dass die besten Restaurants der Welt sind meist Französisch. Die entscheidende Aspekt einer Französisch Gericht in der Regel ist ihre zarte Sauce, zusammen mit Wahl Schnitte, und, natürlich, inspiriert Präsentation (AKA riesigen Platten und winzige Portionen). Die Küchenchefs, die Künstler in ihren hohen weißen Mützen, zeigen ihr Talent vor allem in den Feinheiten der Soße, , für die kenntnis Gönner glücklich über große Geldsummen in diesen Betrieben, die Hälfte davon genannt werden “Cafe de Paris” oder das Wort “klein” in ihrem Namen.

Ernst, Sauce ist König (Bollywood-Jargon zu verwenden) in Französisch Küche, so fand ich es schockierend, als ich sah, diese auf BBC, dass mehr und mehr Französisch Köche wurden werkseitig hergestellten Saucen Rückgriff. Auch die Scheiben von gekochten Eiern Garnieren ihre überteuerten Salate kommen in einer zylindrischen Form, in Plastik eingewickelt. Wie kann das sein? Wie konnten sie nutzen Serien Müll und so tun, als bis serviert die feinsten gastronomische Erlebnisse?

Sicher, können wir unternehmerische und persönliche Gier siehe Fahr die Politik, Ecken schneiden und mit dem billigsten Zutaten. Aber es ist eine kleine Erfolgsgeschichte Technologie hier. Vor ein paar Jahren, Ich in der Zeitung gelesen, dass sie gefunden gefälschte Hühnereier in einigen chinesischen Supermärkten. Sie sind “frisch” Eier, mit Muscheln, Eigelb, Weißen und alles. Man könnte sogar Omelettes mit ihnen machen. Stellen Sie sich vor, dass — ein echtes Hühnerei kostet vermutlich nur ein paar Cent in der Herstellung. Aber jemand könnte ein Herstellungsverfahren, die gefälschte Eier billiger als die Churn konnte einrichten. Sie müssen die Genialität bewundern beteiligt — es sei denn, natürlich, Sie, diese Eier zu essen haben.

Das Problem mit unserer Zeit ist, dass diese ungenießbar Einfallsreichtum ist allgegenwärtig. Es ist die Norm, nicht die Ausnahme. Wir sehen es in verdorbenen Farben auf Spielzeug, schädlichen Müll in Fast-Food verarbeitet (oder auch Gourmet, offenbar), Gift in Babynahrung, phantasievolle Kleingedruckte auf Finanzpapiere und “EULAs”, minderwertige Komponenten und schlampige Verarbeitung in kritischen Maschinen — auf jeder Facette unseres modernen Lebens. Bei einer solchen Kulisse, wie wir wissen, dass das zu tun “organisch” produzieren, obwohl wir zahlen vier Mal so viel für sie, ist jede anders als die normalen Erzeugnisse? Um das alles bis auf den gesichtslosen Gier der Konzerne setzen, wie die meisten von uns neigen dazu, zu tun, ist etwas verein. Einen Schritt weiter gehen, um unsere eigenen kollektiven Gier in der Unternehmensverhalten zu sehen (wie ich stolz war ein paar Mal) ist auch vielleicht trivial. Was sind Unternehmen in diesen Tagen, wenn nicht Sammlungen von Menschen wie du und ich?

Es ist etwas tiefer und beunruhigend in allem. Ich habe einige unzusammenhängende Gedanken, und werden versuchen, es in einer fortlaufenden Serie schreiben, bis. Ich vermute, dass diese Gedanken von mir gehen, ähnlich wie bei den luddite diejenigen von der berüchtigten Unabomber un-populär klingen. Seine Idee war, dass unsere normale animalischen Instinkte der Jäger-Sammler-Art, die von den modernen Gesellschaften, die wir in entwickelten erstickt. Und, seiner Ansicht, diese unwillkommene Transformation und die daraus resultierende Spannung und Stress können nur von einem anarchischen Zerstörung der Verbreiter der sogenannten Entwicklung entgegengewirkt werden — nämlich, Universitäten und andere Technologie-Generatoren. Daher die Bombardierung unschuldiger Professoren und solche.

Deutlich, Ich bin nicht mit dieser Ideologie einverstanden luddite, denn wenn ich, Ich müsste mich zuerst zu bombardieren! Ich Pflege ein weit weniger destruktiv Gedanken. Unsere technologische Fortschritte und deren unbeabsichtigte Rückschläge, mit immer zunehmender Frequenz und Amplitude, erinnern mich an etwas, das mein Verstand fasziniert geeky — der Phasenübergang zwischen strukturierten (laminare) und chaotisch (turbulent) Staaten in physikalischen Systemen (Durchflussraten, wenn eine bestimmte Schwelle überschreiten, beispielsweise). Wir nähern uns einer solchen Schwelle von Phasenübergang in unsere Sozialsysteme und gesellschaftliche Strukturen? In meinem launisch luddite Momente, Ich bin sicher, dass wir.

Eleganz

Raffinesse ist ein Französisch Erfindung. Die Französisch sind Meister, wenn es um die Pflege kommt, und was noch wichtiger, Verkauf von Raffinesse. Denken Sie an etwas teuer (und daher edel) Marken. Die Chancen stehen gut, dass mehr als die Hälfte von denen, wäre, dass der Frühling in den Sinn Französisch sein. Und die andere Hälfte würde deutlich Französisch klingende Möchtegerns sein. Diese Weltherrschaft in Raffinesse ist beeindruckend für ein kleines Land von der Größe und der Bevölkerung von Thailand.

Wie wollen Sie eine Handtasche in Indonesien hergestellt nehmen, Klaps auf einen Namen, der nur eine Handvoll seiner Käufer aussprechen kann, und verkaufen sie für einen Gewinn-Marge von 1000%? Sie tun es, indem verfechten Raffinesse; indem sie ein Symbol, das andere nur sein wollen, , aber nie erreichen. Wissen Sie, eine Art, wie Perfektion. Kein Wunder, dass Descartes sagte etwas, das klang verdächtig nach, “Ich denke, in Französisch, also bin ich!” (Oder war es, “Ich denke, also bin ich Französisch”?)

Ich bin von der Art und Weise der Französisch gelingt, haben der Rest der Welt essen Dinge, die riechen und schmecken wie Füße erstaunt. Und ich stehe in Ehrfurcht vor der Französisch, wenn die Welt mit Spannung Teile mit ihren hart verdienten Teig zu verschlingen wie Monstrositäten wie Gänseleber, fermentierte Milchprodukte, Schweinedarm mit Blut gefüllt, Schnecken, Kalbs Eingeweide und was nicht alles.

Die Französisch verwalten dieses Kunststück, nicht mit der Erklärung, die Vorteile und die Verkaufsstellen für diese, hm…, Produkte, sondern durch eine Perfektionierung eine höchst anspruchsvolle Darstellung von Ungläubigkeit an alle, die ihren Wert nicht kennt,. Mit anderen Worten, nicht durch Werbung für die Produkte, sondern durch PEINLICH du. Obwohl die Französisch sind nicht für ihre körperliche Statur bekannt, sie eine bewundernswerte Arbeit, die unten auf Sie, wenn nötig.

Ich bekam einen Geschmack dieser Raffinesse vor kurzem. Ich gestand einem Freund von mir, dass ich nie eine Vorliebe für Kaviar entwickeln — Quintessenz, dass das Symbol von Raffinesse Französisch. Mein Freund sah mich schief an und sagte mir, dass ich es falsch gegessen haben. Sie erklärte mir dann, den richtigen Weg es zu essen. Es muss mein Fehler gewesen sein; wie konnte jemand nicht wie Fischeier? Und würde sie wissen,; sie ist eine noble SIA Mädchen.

Dieser Vorfall erinnert mich an eine andere Zeit, als ich sagte zu einem anderen Freund (offensichtlich nicht so edel wie dieser SIA Mädchen) dass ich nicht ganz egal Vordergrund Pink Floyd. Er schnappte nach Luft und sagte mir nie so etwas niemandem sagen; eine immer geliebt Pink Floyd.

Ich gebe zu, dass ich meine Flirts mit Anfällen von Raffinesse hatte. Meine befriedigendsten Momente der Raffinesse kam, als ich es geschafft, irgendwie arbeiten ein Wort Französisch oder Ausdruck in meinem Gespräch oder schriftlich. In einer aktuellen Spalte, Ich schaffte es, schlüpfen in “tete-a-tete,” obwohl die ungekünstelt Drucker warf die Akzente. Akzente einen Tusch auf das Niveau der Raffinesse, weil sie verwechseln das Heck aus dem Lesegerät.

Die leisen Verdacht, dass die Französisch war vielleicht ziehen haben ein schnelles auf uns kroch auf mich, wenn ich lese etwas, das Scott Adams (von Dilbert Ruhm) schrieb. Er fragte sich, was das ISO 9000 Modeerscheinung war alles über. Diejenigen, die die ISO-Zertifizierung sichern stolz zur Schau stellen, während alle anderen scheint es zu begehren. Aber weiß jemand, was zum Teufel ist es? Adams vermutet, dass es wahrscheinlich ein Witz ein Bündel von betrunkenen Jugendlichen in einer Bar entwickelt. “ISO” klang sehr ähnlich “Zat iz ma Bier?” In einigen osteuropäischen Sprache, , sagt er.

Könnte diese Raffinesse Modeerscheinung auch ein Scherz sein? Ein Französisch Verschwörung? Wenn es, Hut ab vor dem Französisch!

Verstehen Sie mich nicht falsch, Ich bin kein Francophobe. Einige meiner besten Freunde sind Französisch. Es ist nicht ihre Schuld, wenn andere wollen, sie zu imitieren, folgen ihren Gewohnheiten und gastronomischen Versuch (meist vergeblich) ihre Zunge sprechen. Ich tue es auch — Ich schwöre auf Französisch, wenn ich vermisse eine einfache Schuss in Badminton. Schließlich, Warum vergeuden die Möglichkeit, klingen anspruchsvoll, Ist es nicht?

A French Eulogy

[This is going to be my last post of a personal kind, I promise. This French eulogy was an email from my friend Stephane, talking about my father who was quite fond of him.

Stephane, a published writer and a true artist, puts his feelings in beautiful and kind words. Some day I will translate them and append the English version as well. It is hard to do so right now, but the difficulty is not all linguistic.]

Manoj,

Nous sommes très tristes d’apprendre le départ de ton père. Il était pour nous aussi un père, un modèle de gentillesse, d’intégrité et de générosité. Sa discrétion, sa capacité à s’adapter à toutes les choses bizarres de notre époque, son sens de l’humour et surtout son sens des responsabilités sont des enseignements que nous garderons de lui et que nous espérons transmettre à notre enfant.

Nous avons beaucoup aimé le texte que tu as écrit sur ton blog. La perte de quelqu’un de si proche nous renvoie aux mêmes questions de l’existence. Qu’est-ce que la conscience? Comment évolue-t elle avant la naissance et après la mort? Combien y a t-il de consciences possibles dans l’univers? La multiplicité de la conscience totale, la faculté d’éveil de chaque conscience, la faculté d’incarnation d’une simple conscience dans le vivant, végétal, animal ou humainTout ceci est surement une illusion, mais aussi un mystère que les mots de notre langage ne font qu’effleurer et survoler. De cette illusion reste la tristesse, profonde et bienréelle”. Ce que tu as écrit sur la tristesse me fait penser à un poète (ou un bouddhiste?) qui évoquait l’espoir et le désespoir comme d’une frontière symétrique à dépasser afin d’atteindre le principe créateur des deux oppositions. Ce principe, il l’a nommé l’inespoir, un mot étrange qui n’existe pas car il contient deux opposés à la fois. Ainsi, je pense souvent à ce mot quand je regarde les étoiles la nuit, ou quand je regarde ma fille en train de dormir paisiblement. Je trouve notre univers d’une beauté totale, évidente, inexprimable. Puis je réalise que tout est éphémère, ma fille, ceux que j’aime, moi, et même les galaxies. Pire, je réalise que cet univers, c’est une scène de sacrifice oùtout mange”, puisest mangé”, des plus petits atomes aux plus grandes galaxies. À ce moment, je trouve l’univers très cruel. À la fin, il me manque un mot, un mot qui pourrait exprimer à la fois la beauté et la cruauté de l’univers. Ce mot n’existe pas mais en Inde, j’ai appris qu’on définissait ce qui est divin par ceci : “là où les contraires coexistent”. Encore une fois, l’Inde, terre divine, me guide dans mes pensées. Est-ce que c’est vraiment un début de réponse? Je pense que ton père y répond par son sourire bienveillant.

Nous pensons beaucoup à vous. Nous vous embrassons tous très fort.

Stéphane (Vassanty et Suhasini)

PS: It was difficult for me to reply in English. Entschuldigung… If this letter is too complex to read or to translate in English, just tell me. I’ll do my best to translate it!

Manoj Thulasidas a écrit :
Bonjour, mon cher ami!

How are you? Hope we can meet again some time soon.

I have bad news. My father passed away a week ago. I am in India taking care of the last rites of passage. Will be heading back to Singapore soon.

During these sad days, I had occasion to think and talk about you many times. Do you remember my father’s photo that you took about ten years ago during Anita’s rice feeding ceremony? It was that photo that we used for newspaper announcements and other places (like my sad blog entry). You captured the quiet dignity we so admired and respected in him. He himself had chosen that photo for these purposes. Merci, mon ami.

grosses bises,
– Kavita, me and the little ones.

Logik

[Die letzte meiner Französisch Redaktionen zu gebloggt werden, dieses war nicht so ein Hit mit der Klasse. Sie erwarteten einen Witz, aber was sie bekamen, war, gut, dies. Es war der Tag geschrieben, nachdem ich sah einen Luft Show im Fernsehen, wo die Französisch wurden stolz präsentieren ihre Kampftechnik.]

[Zuerst in Englisch]

Wissenschaft basiert auf Logik. Und Logik auf unseren Erfahrungen — was wir in unserem Leben lernen. Aber, weil unsere Erfahrungen sind unvollständig, unsere Logik falsch sein kann. Und unsere Wissenschaft kann uns zu unserem Untergang führen. Als ich beobachtete, wie die Kampfflugzeuge im TV, Ich begann darüber nachzudenken, der Energie und der Aufwand, den wir verbringen zu versuchen, uns selbst zu töten. Es scheint mir, dass unsere Logik hatte hier falsch zu sein.

Vor ein paar Monaten, Ich las eine Kurzgeschichte (von O.V. Vijayan, in der Tat) über ein Huhn, das sich in einem Käfig gefunden. Täglich, Mittag, das kleine Fenster des Käfigs öffnen würde, Hand eines Mannes scheint und geben dem Huhn etwas zu essen. Es ging für 99 Tage. Und das Huhn abgeschlossen:

“Mittag, Hand, Lebensmittel — gut!”

Am hundertsten Tag, Mittag, die Hand erschien wieder. Das Huhn, alle glücklich und voller Dankbarkeit, um etwas zu essen wartete. Aber diesmal, die Hand fing es am Hals und erwürgte sie. Aufgrund der Gegebenheiten über seine Erfahrungen, das Huhn wurde Abendessen an diesem Tag. Ich hoffe, wir Menschen können solche Fälle zu vermeiden,.

Wissenschaft basiert auf Logik. Und die Logik basiert auf den Erfahrungen basiert – Was lernen wir in unserem Leben. Mehr, wie unsere Erfahrungen sind nicht immer umfassend, unsere Logik falsch sein kann. Und unsere Wissenschaft kann uns zu unserer Zerstörung führen. Als ich beobachtete, wie die Kämpfer auf TV, sie hat mich von der Energie und der Aufwand denke, wir verschwenden, um uns zu töten. Es scheint mir, dass die
Logik muss hier falsch sein.

Ich las eine Geschichte von einem Huhn gibt es ein paar Monate. Sie fand sich in einem Käfig, ein Mann wurde dort platziert. Täglich, um die Mittagszeit, das kleine Fenster des Käfigs geöffnet, zeigte eine Hand mit etwas Nahrung für Hühner. Es geschah, wie dies für 99 Tage. Und Henne Gedanken:

“Aha, Mittag, Haupt-, essen – gut!”

Der hundertste Tag ist gekommen. Mittag, Hand bewiesen. La Poulet, alle glücklich und voller Dankbarkeit, Warten auf etwas zu essen. Mehr, dieses Mal, Hand packte sie am Hals und würgte. Denn die Realität über seine Erfahrungen, Henne wurde Abendessen an diesem Tag. Ich hoffe, wir können diese Art von Fall zu vermeiden.